2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

csm Breitband NEU ed505f474b

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

Keyvisual Aktionstag 2019
Das Goldenstedter Familienbündnis gehört zu den ersten Lokalen Bündnissen für Familie in Deutschland. Das 15-jährige Jubiläum der bundesweiten Aktion, für mehr Familien- und Kinderfreundlichkeit in Politik und Gesellschaft zu sorgen, ist auch für das Goldenstedter Familienbündnis Anlass, die Erfolge sichtbar zu machen.

So wurde auf der letzten Vorstandssitzung daran erinnert, dass das Goldenstedter Familienbündnis sowohl für die Rettung des alten Franziskushauses als auch für die Errichtung des Mehrgenerationenhauses erfolgreich aktiv war. Aber auch durch jährliche Aktionen und Projekte trägt das Lokale Familienbündnis zu einer freundlichen Kommune bei.

Der Gründungsvorsitzende des Familienbündnisses, Bürgermeister Willibald Meyer, lobte vor allem den kreisweiten Wettbewerb „Die gute Tat des Monats/des Jahres“ und dankte dafür besonders der Mehrgenerationenbeauftragten Waltraud Varelmann. Als vorbildlich bezeichnete Meyer die Betreuung der Flüchtlinge in der Gemeinde. Hier habe das Bündnis mit Frau Regina Bruns mit Landesmitteln eine engagierte Integrationsbeauftragte einstellen können. Auch der Gemeinschaftsgarten unter der Federführung der Ratsmitglieder Rudi Aumann und Heinz Niemann sei nachahmenswert.

Zur vollsten Zufriedenheit des Vorstandes hat sich die Einrichtung der ersten Kinderkrippe im Kreis Vechta vor elf Jahren in der Bauerschaft Ambergen erwiesen. Aktuell erhielt die Kinderkrippe Ammeri einen attraktiven Neubau. Vor einigen Monaten wurde mit der Kinderkrippe „Am Park“ eine zweite Einrichtung dieser Art durch das Bündnis eröffnet. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Gemeinde konnten hier kurzfristig weitere Betreuungsplätze geschaffen werden.

In Vorbereitung ist konkret die diesjährige Teilnahme an dem Aktionstag „Starke Familien – starkes Goldenstedt“. Unter anderem ist hierfür ein Familienausflug geplant.

 

Am Samstag, den 20.04.2019 findet das traditionelle Ostereiersuchen im Mehrgenerationenpark in Goldenstedt statt. Es laden dazu das Goldenstedter Familienbündnis und die Gemeinde Goldenstedt ein.Treffen ist um 11.00 Uhr vor dem Parkplatz der Polizei am Pastor-Albers-Weg.

Alle Bürgerinnen und Bürger, vor allem natürlich Familien mit Kindern, sind herzlich willkommen.

 

Fahrstuhl Rathaus
Am 09.04.2019 wurde der neue Fahrstuhl im Goldenstedter Rathaus in Betrieb genommen.

Der Allgemeine Vertreter des Bürgermeister, Michael Wübbelmann (rechts), konnte nach der „Jungfernfahrt“ die ersten Gäste, Pius und Ansgar Marischen (v.l.n.r.) im 2. Obergeschoss in Empfang nehmen.

„Damit sind nun sämtliche Räumlichkeiten des Goldenstedter Rathauses barrierefrei zu erreichen“, so Michael Wübbelmann.

IMG 6297
Gremium des Nds. Städte- und Gemeindebundes diskutiert vor allem über den Digitalpakt


Mit den Themen Digitalpakt, Inklusion und Förderung der Jugendzahnpflege hat sich der Schul- und Kulturausschuss des Nds. Städte- und Gemeindebundes bei seiner Sitzung im Goldenstedter Bürgersaal am vergangenen Donnerstag (04.04.) unter anderem beschäftigt. Die Teilnehmer, zu denen auch viele Bürgermeister gehören, waren der Einladung von Bürgermeister Willibald Meyer gerne gefolgt und kamen aus ganz Niedersachsen nach Goldenstedt gereist.

Ein für Goldenstedt wichtiges Thema trug die Leiterin der Oberschule Marienschule, Anke Magerfleisch, sehr detailliert vor und zwar die schulische Betreuung der Kinder osteuropäischer Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in der Region. Leider fände dieses Thema außerhalb der betroffenen Schule kaum öffentliches Interesse. Der Appell, „die Schule mit diesem Problem nicht allein zu lassen“, traf bei den Ausschussmitgliedern auf volles Verständnis.

Meinhard Abel, zuständiger Beigeordneter des Städte- und Gemeindebundes, sprach zum Schluss der Tagung von einer guten und lebhaften Diskussion, an deren Ende drei einstimmige Beschlüsse standen. Der Schul- und Kulturausschuss begrüßt die Einigung zum Digitalpakt und dass es bei der Zuständigkeit der Länder für den Schulbereich bleibt. Die Gelder dafür müssten jetzt unverzüglich bei den Städten, Gemeinden und Samtgemeinden ankommen.

Redebedarf sieht Abel auch beim Thema Inklusion. Hier unterstützt der Schul- und Kulturausschuss gemäß Beschluss das Bestreben der Kommunalen Spitzenverbände, die im Gesetz zur Einführung der Inklusion vorgesehenen Revisionen stattfinden zu lassen.

Auch bei der Förderung der Jugendzahnpflege sieht der Ausschuss Probleme, weil manche Eltern nicht verstünden, was von ihnen erwartet werde. „Wir haben uns dafür ausgesprochen, so wie es früher auch im Schulgesetzt schon geregelt war, dass es eine gesetzliche Verpflichtung gibt, an der Untersuchung teilzunehmen, die von der Schulgesundheitspflege und der zahnmedizinischen Gruppenprophylaxe angeboten werden.“

 

IMG 6362
Viel Lob für Mehrgenerationenpark und Haus im Moor


Am vergangenen Samstag (06.04.) besuchte die kommunalpolitisch interessierte Gruppe „Wietzendorf im Wandel“ mit dem Wietzendorfer Bürgermeister Uwe Wrieden die Gemeinde Goldenstedt. Im Bürgersaal wurden die Besucher von Bürgermeister Willibald Meyer und dessen Allgemeinen Vertreter Michael Wübbelmann begrüßt.

Die Gemeinde Wietzendorf wird zur Zeit bei der städtebaulichen Entwicklung ihres Ortskerns von Projektleiter Gregor Paus von der Fa. Sweco GmbH betreut, der auch die Entwicklung Goldenstedts in den letzten Jahren wesentlich mitgeprägt hat. Die Besuchergruppe zeigte sich sowohl von der informativen Powerpointpräsentation, der unterhaltsamen Führung durch den Ort Goldenstedt sowie von der interessanten Gemeinderundfahrt sehr beeindruckt.

Geradezu begeistert waren die Wietzendorfer von dem Mehrgenerationenpark und der Skulpturenmeile sowie von den touristischen Highlights, wie z. B. dem Haus im Moor, dem Erholungspark Hartensbergsee und vom Industriedenkmal Bredemeyers Hof.

Bürgermeister Wrieden bedankte sich mit kleinen Präsenten für den „hochinformativen und tollen Samstag in Goldenstedt“. „Wir Wietzendorfer sind sehr begeistert von dem Tag und von der perfekten Organisation.“ Er lud die Goldenstedter zu einem Gegenbesuch nach Wietzendorf herzlich ein.

TI Nord März 2019
Kürzlich fand die 53. Sitzung des Erweiterten Vorstandes der Tourist-Information Nordkreis Vechta im neuen Hotel Ibis Styles in Vechta statt. Anlässlich eines Rückblicks zum vergangenen Jahr gab Geschäftsführerin Katharina Bornhorn Auskunft über die Entwicklung der Übernachtungszahlen, Gästeführungen, Gästeanfragen sowie die Zugriffe auf die Internetseite. Zudem ging sie in einer Statistik auf das Reiseverhalten der Gäste ein, die sich für einen Urlaub in Niedersachsen entscheiden. Demnach spielt das Thema „Urlaub auf dem Land“ eine große Rolle – genauso wie die Themen „Radwandern“ und „Wandern“. Neben der Vorstellung des Jahresabschlusses 2018 und des Haushaltsplans 2019 gab Bornhorn einen Ausblick auf die nächsten anstehenden Projekte und Investitionen.

Hierbei standen der Umzug in die neue Mobilitätsstation am Bahnhof, die Umsetzung des neuen Corporate Designs und die Vorbereitungen für den Relaunch der Internetseite des Nordkreises Vechta im Vordergrund. Zudem wurden die Ergebnisse und Handlungsempfehlungen aus dem vergangenen Workshop zur „Tourismusentwicklung im Nordkreis Vechta“ vorgestellt. Im Anschluss der Sitzung ließ sich der Vorstand die neuen Räumlichkeiten des Ibis Styles mitsamt des italienischen Restaurants und des Cafés von Hoteldirektorin Corinna Kreienheder zeigen.

Die Tourist-Information Nordkreis Vechta e.V. wird von den Kommunen Bakum, Dinklage, Goldenstedt, Lohne, Vechta und Visbek sowie dem Landkreis Vechta und über 115 Mitgliedern finanziert. Der Verein wurde im Jahr 2000 gegründet und hat seinen Sitz zurzeit im alten Vechtaer Rathaus. Weitere Informationen zum Verein sowie zu den Gäste- und Erlebnisführungen der Tourist-Information gibt es auch online unter www.nordkreis-vechta.de oder bei Facebook (www.facebook.com/Nordkreis.Vechta).

 

KiGa EllenstedtVI
Erweiterungsbau findet großen Zuspruch – 530.000 Euro Investition

Nachdem die Kinder und Erzieherinnen des Kindergartens St. Theresia Ellenstedt ihre neuen Räumlichkeiten bereits im Herbst des vergangenen Jahres bezogen haben, feierte der Kindergarten am vergangenen Wochenende nun mit der Öffentlichkeit die Einweihung des 530.000 Euro teuren Erweiterungsbaus. Am Samstagvormittag wurde zunächst mit rund 50 Gästen die offizielle Einweihung gefeiert.

Nach der Begrüßung durch die Kindergartenleiterin Elisabeth Nuxoll und einer Tanzeinlage der Kindergartenkinder machte Bürgermeister Willibald Meyer in seiner Festansprache die wichtige Bedeutung des Erweiterungsbaus für den Kindergartenstandort Ellenstedt klar. Durch die Erweiterung des nun zweigruppigen Kindergartens wurden 25 zusätzliche Kindergartenplätze geschaffen, die bisher übergangsweise im Ellenstedter Pfarrheim untergebracht waren. Bürgermeister Willibald Meyer sprach seinen Dank an die Ellenstedter Vereine und Gruppierungen aus, die in der Übergangsphase auf ihre Räumlichkeiten im Pfarrheim verzichtet haben.

Schminkaktion am SonntagDer Bürgermeister dankte zudem dem Architektenbüro Ewald Wehry aus Bakum für die kompetente Begleitung des Bauvorhabens sowie die Koordinierung der 25 einzelnen Gewerke.

An die Erzieherinnen und an die Kinder gerichtet, erklärte er: „Es geht in diesem Kindergarten darum, dass ihr euch hier wohlfühlt und eine tolle Kindergartenzeit erlebt. Hier findet ihr Freunde, hier könnt ihr nach Herzenslust spielen und hier lernt ihr spielerisch viel für euer Leben. Und dabei werdet ihr unterstützt von euren Erzieherinnen.“

Am Sonntag (31.03.) fand dann der „Tag der offenen Tür“ statt. Hier konnte sich die Bevölkerung ein Bild von dem erweiterten und grundsanierten Kindergarten machen. Während für die Kinder eine Kinderbelustigung mit Hüpfburg, Kinderschminken und verschiedenen Spielen angeboten wurde, konnten die Erwachsenen bei einer Fotoausstellung alter Kindergartenfotos in Erinnerungen schwelgen.

IMG 0145
In jeder Kommune des Landkreises Vechta wurden sogenannte "Waldsofas" aufgestellt. Dabei handelt es sich um ein bequemes Sitzmöbel aus Holz, das in seiner geschwungenen Form wie eine Liege bzw. ein Sofa zum Verweilen einlädt. Auf diesen 180 - 200 cm breiten Liegen können bis zu vier Personen Platz nehmen und eine Auszeit während einer Fahrradtour oder eines Spaziergangs genießen.

In unserer Gemeinde wurden an folgenden Standortes "Waldsofas" aufgestellt:

- Hartensbergsee 

- Pickerweg in Westerlutten

- Haus im Moor

- Sanddornweg in Ellenstedt

- Willisee in Lutten

Das Projekt "Waldsofas" wurde über das LEADER-Programm gefördert; die Liegen wurden der Gemeinde Goldenstedt von der Lokalen Aktionsgruppe LEADER-Region Vechta kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Pflanzaktion im Mehrgenerationenpark in Goldenstedt

Im Rahmen der Umweltwoche des Landkreises Vechta führt die Gemeinde Goldenstedt zusammen mit dem Goldenstedter Familienbündnis auch in diesem Jahr eine Pflanzaktion im Mehrgenerationenpark Goldenstedt durch.

Treffpunkt ist am Dienstag, den 02.04.2019 um 15.00 Uhr beim Bücherschrank im Mehrgenerationenpark.Sowohl die Gemeinde als auch das Familienbündnis würden sich freuen, wenn sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger an der Pflanzaktion beteiligen.

Für Rückfragen steht die Gemeinde Goldenstedt, Herr Ludger Hüsing, Tel. 04444-200944 gerne zur Verfügung.

 

April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
Dienstag, 23. April 2019
14:30 - 16:30
Offene Projektarbeit in der Villa Marischen
Dienstag, 23. April 2019
19:00 - 21:30
Spieleabend mit Doppelkopf-, Skat- & Gesellschaftsspielen
Mittwoch, 24. April 2019
09:30 - 11:00
Offenes "Sprachangebot Deutsch" für Flüchtlinge und Migranten
Mittwoch, 24. April 2019
11:15 - 12:45
Sprechstunde Flüchtlingsberatung
Mittwoch, 24. April 2019
14:30 - 17:00
Sprachcafé: Ort der Begegnung
Mittwoch, 24. April 2019
16:30 - 19:30
Jugendtreff Lutten
Donnerstag, 25. April 2019
00:00
Offene Sprechstunde vom Jugendmigrationsdienst
Donnerstag, 25. April 2019
10:30 - 11:30
Sprechstunde des Sozialverbandes VdK
Donnerstag, 25. April 2019
14:00 - 16:30
Offene Sprechstunde vom Jugendmigrationsdienst
Donnerstag, 25. April 2019
14:30 - 17:00
Internationales Café im Mehrgenerationenhaus