2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

IMG 7020
Fußweg zum Mehrgenerationenpark blüht auf


Seit dem Frühjahr ist die Gemeinde Goldenstedt Projektpartner des bundesweiten Netzwerkes „Blühende Landschaft“, das sich seit vielen Jahren für die Verbesserung der Nahrungs- und Lebensgrundlage von blütenbesuchenden Insekten einsetzt. Zwischenzeitlich entstanden deutschlandweit im Rahmen des Projektes „BIENENBLÜTENREICH“ 800.000 qm wertvolle blühende Oasen als Kraftorte für hungrige Insekten.

Zu den 50 Projektpartnern, die im öffentlichen Bereich Blühflächen anlegen, gehört auch die Gemeinde Goldenstedt. Sie beteiligt sich dieses Jahr zum ersten Mal und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur biologischen Vielfalt. Im Mai 2018 wurde eine insektenfreundliche Blühfläche am Pastor-Albers-Weg im Ortskern Goldenstedt eingesät. Dabei handelt es sich um den Fußweg zum Mehrgenerationenpark, so dass sich alle Besucher an der Farbenpracht erfreuen können.

Das Netzwerk „Blühende Landschaft“ sucht weitere Projektpartner. Es kann sich jeder interessierte Bürger mit der Anlegung von Blühflächen beteiligen. Weitere Informationen hierzu sind unter www.bienenbluetenreich.de .

35 Goldenstedter Familien mit insgesamt 140 Eltern und Kindern genossen einen spannenden Tag im Wild- und Freizeitpark Ostrittrum. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Familien den Rundgang im Tiergehege und im Märchenwald sowie jede Menge Spiel- und Freizeitattraktionen wahrnehmen. Zur Stärkung wurde ein reichhaltiges Mittagsbuffet mit Getränken, Salaten, Fleisch, Obst und Gemüse angeboten.

Finanziell unterstützt wurde der Familienausflug von der Gemeinde Goldenstedt. Die Organisation und Durchführung übernahmen das Mehrgenerationen- und Familienbüro, das Caritas-Sozialwerk St. Elisabeth und einige ehrenamtliche Helfer.

Aufgrund der positiven Resonanz ist für das kommende Jahr ein ähnlicher Familienausflug angedacht.

 

 

Der Hartensbergsee in Goldenstedt ist ab Freitag, 10.08.2018 vom Gesundheitsamt des Landkreises Vechta wieder zum Baden freigegeben worden.

Die Wasserqualität des Sees ist wieder sehr gut.

 


Jeden Freitag von 15.00 – 17.00 Uhr (außer in den Ferien) bietet das Goldenstedter Bündnis für Familie im Mehrgenerationenhaus einen Näh- und Handarbeitstreff für Jung und Alt an. Auch Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

Nähere Informationen erteilen Edeltraut Hohnhorst (Tel. 04444-2850) oder die Mehrgenerationenbeauftragte Waltraud Varelmann (Tel. 04444-204300).

 

Ausbau Hirtenkamp
Im Juni und Juli 2018 erfolgten die Sanierungsmaßnahmen an der Gemeindestraße „Hirtenkamp“. Die Maßnahme wurde zuvor öffentlich ausgeschrieben. Aufgrund des günstigsten Angebotes wurde der Auftrag für die Sanierung des Hirtenkampes an die Firma Adolf Wragge GmbH aus Drebber vergeben.

Nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen konnte die Straße nun wieder dem öffentlichen Verkehr zur Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

Die Finanzierung der Maßnahme war u. a. aufgrund der Unterstützung des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Rahmen des Förderprojektes „Zuwendung für Projekte nach der Richtlinie über die Gewährung zur Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung (ZILE)“ möglich.

Durch eine Kooperation des „Bündnis für Familie“ in Goldenstedt und Björn Haust, Sozialarbeiter und systemischer Berater in Ausbildung an der Carl-von-Ossietzky-Universität in Oldenburg, wird in Goldenstedt ab sofort Systemische Beratung und Familientherapie angeboten. Jeder Mensch, der vor einer schwierigen Entscheidung steht und diese als Kriese oder Problem wahrnimmt, kann die Beratung in Anspruch nehmen. Die Schwierigkeiten können in einem beruflichen Kontext stehen oder das private Umfeld betreffen. Von einer Organisationsberatung bis zur Erziehungs- oder Eheberatung wird jeder Klient lösungsorientiert beraten. Termine werden nach Absprache telefonisch vergeben. Die Beratungen finden in der Villa Marischen, Hauptstraße 27 in Goldenstedt statt.

Was ist systemische Beratung?

Systemisch denkende Berater/innen sehen den Klienten als den „Experten für sich selbst“ an.  Er geht von der Selbstständigkeit des Klienten aus. Akzeptanz, Neutralität, Empathie und Wertschätzung sind wichtige Eckpfeiler der Haltung des Beraters. Jeder der Ratsuchenden, der sich in einem Konflikt befindet oder vor einer lebensveränderten Entscheidung steht, bringt bereits seine eigene Lösung mit. Sie wird in den Beratungsgesprächen mit dem Klienten erarbeitet. Das ist eine Grundannahme der systemischen Beratung. Durch das Arbeiten mit vorhandenen Ressourcen und Kompetenzen des Klienten, versucht der Berater dem Ratsuchenden bei seinem Prozess der Lösungsfindung zu unterstützen. Ein wichtiger Bestandteil dieses Prozesses liegt auf dem sozialen Netzwerk des Menschen. Ein wichtiges Augenmerk davon ist die Herkunftsfamilie mit all seinen Regeln, Rollen und Kommunikationsmustern. Die Erziehung und Sozialisation des Klienten nimmt einen großen Einfluss auf die Eigenwahrnehmung und wie er das Verhalten und Agieren von anderen Menschen ansieht und bewertet. In einem Beratungsprozess können demzufolge Nahestehende oder Bezugspersonen des Klienten von Bedeutung sein oder werden.

Björn Haust ist unter Tel.: 0171-8374687 oder per Email: Bjoern.Haust@freenet.de zu erreichen. 

 

Laut Auskunft der Deutschen Bahn AG wird der Bahnübergang am Schneebeerenweg technisch gesichert. Dafür wird der Bahnübergang während der geplanten Bauphase vom


15.06.2018 bis 20.07.2018 gesperrt.


Die Umleitungsstrecke über den Ligusterweg, Ellenstedter Straße, Wildeshauser Straße usw. ist entsprechend ausgeschildert.

 

St Heinrich Schule

Zum Schuljahr 2018/19 (Beginn: 13. August 2018) suchen wir


•    Eine/n pädagogische/n Mitarbeiter/in

Aufgabenbereiche: Betreuung der Klasse 1 und 2 in der 5. Stunde,
Begleitung des Mittagstisches,
Betreuung bei den Hausaufgaben.
Arbeitszeit: 11:45 – 14:30 Uhr; Freitag bis 12:30 Uhr



•    Eine Mitarbeiterin/ einen Mitarbeiter

für die Durchführung einer Arbeitsgemeinschaft.
Themen könnten z. B. sein:  Kochen, Sport, Werken….

Arbeitszeit: 14:30 – 15:20 Uhr (Montag oder Mittwoch oder Donnerstag)


Bei Interesse wenden Sie sich gerne telefonisch oder persönlich an
Frau Rösler oder Frau Laudenbach.

Telefon: 04444 – 2564

Fertigstellung soll im November 2019 erfolgen - Informationsveranstaltung am 30.05.2018 um 19.00 Uhr im Bürgersaal

Am 30.05.2018 wird der offizielle Spatenstich für den Neubau des Alten- und Pflegeheims St. Franziskus vorgenommen. Wie Peter Schulze, Vorstand der St. Hedwig-Stiftung Vechta, die Bauherrin des Projektes ist, mitteilt, sind die Erdarbeiten am 22. Mai abgeschlossen worden. Zur Zeit werde das Fundament gegossen. Bis Ende November 2019 soll das zweigeschossige Gebäude, in dem 60 stationäre und 15 Plätze in der Tagespflege entstehen, fertiggestellt werden. Dieser Neubau ersetzt das bisherige Franziskushaus an der Brunkhorststraße, das über 39 Plätze verfügt.

Bürgermeister Willibald Meyer erklärte zu dem Bauprojekt: "Wir sind sehr dankbar, dass diese Pflegelücke geschlossen wird." Denn bisher mussten die Senioren aus Goldenstedt immer zur Tagespflege nach Vechta gefahren werden.

Getreu dem Motto der St. Hedwig-Stiftung "Alles aus einer Hand, alles unter einem Dach: Information, Beratung, Leben, Wohnen, Versorgung, Betreuung und Pflege" findet man zukünftig in dem neuen Gebäude auch die Sozialstation Nordkreis Vechta sowie die Leitung für den Bereich "Wohnen mit Pflege". Dadurch ergeben sich sehr kurze Wege zur Abstimmung und Kommunikation zwischen den Einrichtungen.

Die ambulante, pflegerische Versorgung von ca. 120 Patienten im Bereich Goldenstedt erfolgt durch 15 Mitarbeiter der Sozialstation unter der Leitung von Christiane Stolle. Für die sechs Wohngemeinschaften mit 60 Plätzen ist Manuela Wowerat zuständig. Die Zimmer mit einer Größe von 22 Quadratmetern verfügen über ein eigenes Bad mit begehbarer Dusche sowie über einen Fernseher, ein Telefon und WLAN-Anschluss. Sie gruppieren sich um einen zentralen Wohn- und Essbereich. Für den Außenbereich ist ein geschützter und eingezäunter Garten geplant.

Im Obergeschoss befinden sich die Veranstaltungsräume sowie die Kapelle mit ca. 40 Plätzen. Das Alten- und Pflegeheim soll auch weiterhin eine Anlaufstelle für Besuche von Vereinen und Institutionen bleiben. Das bestehende Veranstaltungsprogramm bleibe bestehen, erklärte Manuela Wowerat.

In der Nachbarschaft des Alten- und Pflegeheims entsteht das Baugebiet "Wohnen am Mehrgenerationepark". Es soll über einen Fußweg mit dem Mehrgenerationenpark zu erreichen sein.

INFO: Am Mittwoch, 30.05.2018 findet um 19.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses eine Informationsveranstaltung zum neuen Haus St. Franziskus statt.

 

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Mittwoch, 22. August 2018
09:30 - 11:00
Offenes "Sprachangebot Deutsch" für Flüchtlinge und Migranten
Mittwoch, 22. August 2018
11:15 - 12:45
Sprechstunde Flüchtlingsberatung
Mittwoch, 22. August 2018
14:30 - 17:00
Sprachcafé: Ort der Begegnung
Mittwoch, 22. August 2018
16:30 - 19:30
Jugendtreff Lutten
Donnerstag, 23. August 2018
10:30 - 11:30
Sprechstunde des Sozialverbandes VdK
Donnerstag, 23. August 2018
14:30 - 17:00
Kreativkurs in der Jugendwerkstatt
Donnerstag, 23. August 2018
16:00 - 19:00
"Aktion Junior" beim Jugendtreff Lutten
Donnerstag, 23. August 2018
17:00 - 20:00
IC Kalypso: Unterhaltungsangebot für alle
Donnerstag, 23. August 2018
18:00 - 20:00
Sprechstunde für Geflüchtete im IC Kalypso
Freitag, 24. August 2018
15:00 - 17:00
Nähtreff und Handarbeiten im Mehrgenerationenhaus