2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

 

 kalender

 

 

 Rathaus Online

 

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

csm Breitband NEU ed505f474b
Projekt Erneuerung Belüftungsanlage

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

Digitaler GoldRauschIVEin Blick in die Schaltzentrale des Digitalen GOLDRauschs.
Alternativer GOLDrausch mit abwechslungsreichem Programm

Die aktuelle Corona-Situation ließ die Durchführung der beliebten Frühjahrskirmes "GOLDrausch" Anfang Mai in der gewohnten Form nicht zu. Deshalb organisierte Marktmeisterin Anne Scheele in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Goldenstedt, dem HGV Goldenstedt und Patrick Ehlert (Spotlightevents) als Alternative einen "Digitalen GOLDrausch", der unter Einhaltung der Hygieneverschriften und mit negativen Coronaschnelltests der Beteiligten am 01. Mai 2021 dann problemlos durchgeführt werden konnte.

Ein buntes und abwechslungsreiches Programm mit Live-Musik von Linc van Johnson feat. Maximilan Stoll, einem Video vom Maibaumsetzen vor zehn Jahren, Backen mit Heiko Feldhaus und Musik, aufgelegt von regionalen DJ's, haben die Veranstaltung, die von 10.00 - 16.00 Uhr live über Twitch und Facebook übertragen wurde, zu einem Erfolg werden lassen.

Eine weitere Attraktion war die Suche nach den zehn essbaren Goldtalern, die die Landbäckerei Diekhaus extra für diese Veranstaltung gebacken hatte. Sie waren im ganzen Gemeindegebiet versteckt. Die Finder konnten ihren "Finderlohn" in Form einer GoldCard im Wert von 25 Euro im Rathaus abholen. Neun Goldtaler wurden bislang gefunden und eingelöst. Also: Nochmals Augen auf für die Suche nach dem letzten Goldtaler!

Wer das abwechslungsreiche Programm vielleicht verpasst hat, hat hier noch mal die Möglichkeit, sich den "Digitalen GOLDrausch" im untenstehenden Video anzusehen.

Das Rezept für die von Heiko Feldhaus eigens für den GOLDrausch kreierte "Goldensteder Torte" steht hier als Download zum Nachbacken bereit.

 

 

 


Logo Take it Make it
Aktion der Kreisjugendpflege und der Jugendtreffs im Landkreis Vechta

Unter dem Motto „Take it & Make it! - #GemeinsamGegenEinsam!“ startete die Kreisjugendpflege in Zusammenarbeit mit den Jugendtreffs, dem Jugend- und Freizeitzentrum am Dümmer See sowie dem Mehrgenerationenhaus in Goldenstedt ein gemeinsames Projekt für Kinder und Jugendliche für mehr Spaß und Abwechslung im Corona-Alltag.

Für mehrere Wochen finden die Kinder und Jugendlichen kreative Kisten vor den Jugendtreffs der Städte und Gemeinden, aus denen sich jede/r bis zum Alter von 17 Jahren gerne bedienen darf. Die gepackten Tüten in den Kisten enthalten neben Rezepten, Bastelanleitungen und Rätseln auch einige Challenges, bei denen verschiedene Preise gewonnen werden können.

Das Ziel: Den Kindern und Jugendlichen soll gezeigt werden, dass sie in diesen schwierigen Zeiten der Pandemie nicht vergessen werden.

Jede Woche werden die Kreativkisten mit neuen Tüten befüllt, sodass auch in der jetzigen Corona-Zeit keine Langeweile aufkommt. Wer sich eine Tüte aus den verschlossenen Kreativkisten nehmen möchte, muss vorab jedoch ein Rätsel lösen, um das Zahlenschloss zu knacken. Dafür ist auf den Kisten ein QR-Code zu finden, über den das Rätsel mit dem Smartphone aufgerufen werden kann., erklärt Anja Saczawa, Projektleiterin und Mitarbeiterin des Jugendamtes des Landkreises Vechta.

Unter dem Hashtag #GemeinsamGegenEinsam dürfen die kreativen Werke in den sozialen Medien gerne geteilt werden.

Um zu gewährleisten, dass sich möglichst viele Interessierte an einer Tüte voller Ideen erfreuen können, wird darum gebeten, immer nur eine Tüte pro Person aus den Kisten herauszunehmen. Zu finden ist die Kiste in Goldenstedt auf der Terrasse vor dem Mehrgenerationenhaus, Brunkhorststraße 16d.

 

NDS Postgrafik Motive HerbstNovember FBInsta 1200x1200 Nachbarschaftshilfe 150x150
Übersicht über alle bislang bekannten abgesagten bzw. verschobenen Veranstaltungen in der Gemeinde Goldenstedt

  • LVM-Cup am 10./11.07.2021
  • Moormarathon am 29.08.2021

Falls Sie Ihre Veranstaltung abgesagt oder verschoben haben und dieses hier veröffentlichen möchten, bitte Info an looschen@goldenstedt.de .

Einkaufshilfen in der Gemeinde Goldenstedt

Jugendparlament und Messdiener St. Gorgonius

Tel.: 04444/2009-0 (Gemeinde Goldenstedt)
Email: einkaufshelden.goldenstedt@web.de

Schützenverein Lutten

Tel.: 04444/2009-0 (Gemeinde Goldenstedt)

Malteser Lutten/Goldenstedt

Mobiler Einkaufswagen, 14-tägig donnerstags
Ansprechpartner: Elisabeth Surmann (Tel.: 04441/5622), Petra Schaumlöffel (Tel.: 04444/1605)

 

Niedersächsische Corona-Verordnung (in der Fassung vom 08.05.2021)

Die Verordnung steht hier zum Download bereit.


Aktuelle Informationen des Landkreises Vechta zum Coronavirus / Allgemeinverfügungen

https://www.landkreis-vechta.de/soziales-und-gesundheit/corona-im-landkreis-vechta.html

Bürgertelefon des Landkreises Vechta

Für dringende Fragen hat der Landkreis Vechta unter Tel.: 04441/898-3333 ein Bürgertelefon eingerichtet. Sollte das Bürgertelefon des Landkreises Vechta nicht erreichbar sein, sind alle wichtigen Infos auch über die bundesweite Rufnummer des kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes unter 116 117 abrufbar.


Deutsche und internationale Risikogebiete laut Robert-Koch-Institut
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html


Aktuelle mehrsprachige Informationen zum Coronavirus:

Kinderkrippe Am Park KrippenwagenDie Kinder der "Fuchsbau"-Gruppe stellen Bürgermeister Alfred Kuhlmann stolz ihren neuen Krippenwagen vor. Foto: Kinderkrippe Am Park
Die Gruppe "Fuchsbau" der Kinderkrippe „Am Park“ hat kürzlich einen kleinen Ausflug zum Rathaus gemacht. Dort präsentierten sie stolz ihren neuen Krippenwagen, in dem sechs Kleinkinder Platz finden.

Außerdem überreichten sie Bürgermeister Alfred Kuhlmann als Vorsitzendem des Trägervereins der Kinderkrippe, dem Goldenster Bündnis für Familie, als kleines Geschenk ein Bild mit den Handabdrücken der Krippenkinder.

März 2021 Gebert FischerFreuen sich über die Ehrung (v.l.n.r.): Michaela, Merle und Sonja Stolle. Foto: Gebert-Fischer
10-jährige Goldenstedterin nähte fast 300 Masken

Der Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 und das damit verbundene Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen war der Auslöser dafür, dass die 10-jährige Merle Stolle aus Goldenstedt in den vergangenen Monaten fast 300 Masken für die Familie, Freunde und Bekannte genäht und verschenkt hat. Auch für den Nähtreff Goldenstedt hat sie ehrenamtlich Masken angefertigt, die dann der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt wurden. "Das Bemerkenswerte ist nicht nur die hohe Anzahl an Masken, die du genäht hast, sondern dass du als damals noch 9-Jährige auch deinen Freundinnen gezeigt hast, wie man Masken anfertigt", hob der Vorsitzende des Goldenstedter Familienbündnisses, Bürgermeister Alfred Kuhlmann, in seiner Laudatio hervor. Auch das Nähen indivueller Mund-Nasen-Bedeckungen sei für Merle kein Problem gewesen, nachdem sie im Nähtreff Goldenstedt das Nähen erlernt hatte.

Vorgeschlagen für die Ehrung wurde sie von ihrer Tante Sonja Stolle mit ausdrücklicher Unterstützung des Goldenstedter Nähtreffs. Das Goldenstedter Bündnis für Familie nahm diesen Vorschlag sehr gerne an, weil Merle "durch ihren besonderen Einsatz ein großes Engagement zur Eindämmung der Corona-Pandemie bewiesen hat, das nicht hoch genug gewertschätzt werden kann".

"Ziel der Ehrung 'Die gute Tat des Monats' ist es immer, die gesamte Bandbreite der Gesellschaft zu erfassen. Somit ist es erfreulich, dass in diesem Monat erneut der Nachwuchs in Person von Merle Stolle geehrt werden kann. Junge Menschen mit der 'Guten Tat des Monats' auszuzeichnen, liegt dem Familienbündnis besonders am Herzen. Und vielleicht ist deine Aktion ja auch eine Botschaft an andere junge Menschen, etwas Gutes für die Gesellschaft zu tun", erklärte der Vorsitzende während der kleinen, coronakonform durchgeführten Feierstunde im Rathaus.

Aus den Händen von Bürgermeister Alfred Kuhlmann und Mitarbeiterin Daniela Thias erhielt Merle Stolle im Beisein ihrer Mutter Michaela Stolle und ihrer Tante Sonja Stolle eine Urkunde, ein Geldpräsent und einen Eisgutschein. Das Geld möchte Merle gerne in eine Digitalkamera investieren, weil sie neben dem Nähen auch gerne fotografiert.

Stadtradeln
Auch Goldenstedter machen mit beim Radeln für ein gutes Klima - Anmeldungen sind noch möglich

Am kommenden Freitag (07.05.2021) startet erstmals im Landkreis Vechta die Aktion „STADTRADELN“ des Klima-Bündnisses für mehr Klimaschutz und Radverkehr, an der sich auch die Gemeinde Goldenstedt beteiligt. Bis zum 27.05.2021 sollen hier möglichst viele Radkilometer von Einzelfahrern oder Teams gesammelt werden. Anmelden kann man sich unter www.stadtradeln.de .

Ziel der Aktion ist – neben dem Spaß am Fahrradfahren und der Gewinnmöglichkeit toller Preise –, viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz durch Einsparung von CO²-Emissionen zu leisten.

Für Goldenstedt sind bislang 7 Teams angemeldet worden (TuS Frisia Goldenstedt, Messdiener St. Gorgonius, Blasorchester Ellenstedt, Goldenstedt 2030, Rathaus Goldenstedt, Alte Herren TuS Lutten, Ev.-luth. Kirchengemeinde). Außerdem gibt es das „Offene Team Goldenstedt“, dem jede/r Interessierte (unabhängig von einer Vereins- oder sonstigen Zugehörigkeit) beitreten kann. Fast 70 Radbegeisterte sind zurzeit registriert.

Deshalb hier noch einmal der Aufruf zur Teilnahme: Gründen Sie ein „STADTRADELN“-Team bzw. schließen Sie sich einem Team an, um am Wettbewerb teilzunehmen und leisten Sie damit Ihren Beitrag zum Klimaschutz!

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Ludger Hüsing unter Tel.: 04444/2009-44 oder E-Mail: huesing@goldenstedt.de gern zur Verfügung.

 

Nistkästenaktion St. Heinrich SchuleStehend v.l.n.r.: Bürgermeister Alfred Kuhlmann, Rektorin Bettina Rösler, Uli Heitmann, Manfred Schlömer und Heinz Hanken (Verein Pro Natura), André Meyer und Jan Muhle (Sponsoren); sitzend: Schüler/-innen der Klasse 4; Foto: Rösler
Im Rahmen der Umweltwoche 2021 im Landkreis Vechta konnte die St. Heinrich-Schule in Ellenstedt Sponsoren gewinnen, die die Vogelschutz-Aktion des Naturschutzvereins „Pro Natura“ unterstützten. Thorsten Bulgen als Mitglied des Vereins initiierte bereits im Januar die Anbringung  von Nistkästen für Mauersegler an der St. Heinrich-Schule in Ellenstedt. Umgehend wurde dann durch Rektorin Bettina Rösler der Kontakt zwischen Schule, Naturschutzverein und Gemeinde Goldenstedt hergestellt, so dass am 19.04.2021 auf dem Schulgelände die Übergabe von vierzehn Nistkästen stattfinden konnte.

"Diese Aktion ist eine tolle Fortsetzung der diesjährigen Umweltwoche", erklärte Goldenstedts Bürgermeister Alfred Kuhlmann. „Wir freuen uns ganz besonders für unsere Schülerinnen und Schüler, die durch solche Maßnahmen ein stärkeres Bewusstsein für den Naturschutz entwickeln und zu kleinen Umweltschützern heranwachsen können“, ergänzte Frau Rösler.

Die knapp 19 Zentimeter großen Mauersegler kommen im Mai aus Afrika zurück und brüten dann unter Dächern und in Mauerlöchern ihren Nachwuchs aus.

 

Aufgrund des aktuellen Corona-Geschehens kann auch in diesem Jahr der "GoldRausch" nicht in seiner gewohnten Form stattfinden.

Marktmeisterin Anne Scheele hat aber in Zusammenarbeit mit dem HGV Goldenstedt und Patrick Ehlert einen "Digitalen GoldRausch" geplant, der am Samstag, 01.05.2021 in der Zeit von 10.00 - 16.00 Uhr stattfindet.

Die Zugangsdaten werden noch auf Facebook und Instagram sowie hier auf der Gemeinde-Homepage veröffentlicht.

digitaler GOLDrausch 1digitaler GOLDrausch Speisekarte neu

Februar 2021 Gebert FischerMit der "Guten Tat des Monats" ausgezeichnet: (v.l.n.r.) Antonius Schröer, Kathi Stark und Matthias Fortmann. Rechts Tippgeber Otto Themann. Foto: Gebert-Fischer
Die Auszeichnung "Die gute Tat des Monats" erhielten die Organisatoren des "Coronathon" Kathi Stark, Antonius Schröer und Matthias Fortmann. Vorgeschlagen für die Ehrung hatte sie Otto Themann. "In einer Zeit, in der Wettkämpfe ausfielen und viele abgewartet haben, wie sich die Corona-Situation entwickelt, haben die drei Organisatoren mit dem "Coronathon" ein neues Lauf-Format entwickelt. Dabei haben sie ihr großes Netzwerk an Kontakten genutzt, um die Sportart Laufen noch bekannter zu machen, aber auch, um Läuferinnen und Läufer miteinander zu verbinden", dankte Bürgermeister Alfred Kuhlmann den Geehrten für ihren Einsatz.

Dabei hob er hervor, dass parallel zu den sportlichen Aktionen Spenden für die OV- und Kreissportbund-Aktion "Sportler gegen Hunger" (SgH) gesammelt wurden. So kamen bei der "Coronathon"-Veranstaltung am 04. und 05. Juli 2020 sagenhafte 23.698 Euro an Spenden zusammen. Angespornt durch diesen großen Erfolg wurde dann zum Jahreswechsel 2020/2021 in Kooperation mit GW Mühlen eine zweite Auflage unter dem Titel "Silvesterlauf meets Coronathon" initiiert, bei dem eine Spendensumme in Höhe von 37.314,60 Euro auf das SgH-Konto eingezahlt werden konnte.

Die Idee zu dieser besonderen Veranstaltung kam Matthias Fortmann bei einem Waldlauf. Gemeinsam mit Kathi Stark und Antonius Schröer wurde das entsprechende Konzept in nur drei Wochen erstellt und umgesetzt. Über den großen Erfolg des Events und die vielen positiven Rückmeldungen haben sie sich riesig gefreut.

Für ihr großes ehrenamtliche Engagement wurden Kathi Stark, Antonius Schröder und Matthias Fortmann in einer kleinen coronakonformen Feierstunde mit der "Guten Tat des Monats" ausgezeichnet. Aus den Händen von Bürgermeister Alfred Kuhlmann und Mitarbeiterin Daniela Thias erhielten sie die entsprechenden Urkunden, einen Goldenstedter Becher sowie das Preisgeld in Höhe von 100 Euro. Das Preisgeld soll an die SgH-Aktion gespendet werden, sind sich die drei Geehrten sofort einig.