2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

  Rathaus Online

  Wahlschein Online

  kalender

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

csm Breitband NEU ed505f474b

Förderung der LED-Flutlichtanlage im Huntestadion

csm Breitband NEU ed505f474b


 

Projekt Erneuerung Belüftungsanlage

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

Besuch Jugendaustausch Frankreich HP Rita GelhausDie Gäste aus Frankreich waren zu Besuch im Goldenstedter Rathaus und wurden von Bürgermeister Alfred Kuhlmann (l.) begrüßt. Begleitet wurden sie von ihren Gastfamilien. Foto: Rita Gelhaus

Der Goldenstedter Partnerschaftsverein „Salut Normandie“ unter der Leitung von Rita Gelhaus hat nach vier Jahren Pause endlich wieder einen deutsch-französischen Jugendaustausch durchführen können. Vom 27.07. bis 04.08.2022 sind die fünf Jugendlichen und ihre Betreuer aus den französischen Partnergemeinden Bosc-le-Hard und Clères zu Besuch in Goldenstedt. Untergebracht sind sie für diese Zeit privat in Gastfamilien.

Am Donnerstagvormittag (28. Juli) wurden sie von Bürgermeister Alfred Kuhlmann, der selbst im Mai dieses Jahres am Austausch in Frankreich teilgenommen hat, herzlich im Rathaus empfangen. Hier wurde den jungen Franzosen u.a. die Arbeit des Goldenstedter Jugendparlaments anschaulich durch Verwaltungsmitarbeiterin Sarah Becker vorgestellt.

Der Bürgermeister bedankte sich beim Partnerschaftsverein „Salut Normandie“ für die Organisation und Durchführung des Jugendaustausches und wünschte allen Teilnehmern ein lebendiges und informatives Beisammensein in Goldenstedt. „Für die Zukunft der Partnerschaft ist der Austausch der Jugendlichen von entscheidender Bedeutung“, machte er die Wichtigkeit der gegenseitigen Besuche deutlich.

Während ihres Aufenthaltes in Goldenstedt können sich die Gäste aus Frankreich auf ein interessantes und abwechslungsreiches Programm unter dem Motto „Herausforderungen unserer Zeit“ freuen.

                               Ein Zwischenstopp auf der VisitenRADtour ist der Garten Bruns in Goldenstedt, über den auch schon im NDR berichtet wurde. Foto: August Bruns
Geführte Tagesradtour mit Gartenbesichtigung am Samstag, 23.07.2022 

Die nächste „VisitenRADtour“ findet am Samstag, 23. Juli 2022 statt und verbindet auf ca. 56 km eine geführte Radtour mit zwei Gartenbesichtigungen.

Start ist um 09.00 Uhr beim Museum im Zeughaus (Zitadelle 15, Vechta), von wo aus zunächst nach Siedenbögen zur Fischzucht Holzenkamp geradelt wird. Bei einer Betriebsführung erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einiges von Schleierschwänzen bis hin zu farbenfrohen Koi. Zudem gibt es auch Fisch zum Verkosten. Als zweite Station wird der Garten der Familie Hermes in Varnhorn angefahren. Gartenbesitzerin Hildegard Hermes wird die Teilnehmer durch ihren bezaubernden Garten führen. Nach einem selbstmitgebrachtem Picknick geht es weiter zum Garten von August Bruns, über den auch schon im NDR berichtet wurde. Teil des Programms ist auch eine Kaffeepause beim JOBA Beach Club am Strand des Hartensbergsees. Die Rückkehr ist gegen 18.00 Uhr geplant.

Die Kosten betragen 26 Euro pro Person (inkl. geführter Radtour, Besuch und Verkostung bei Fischzucht Holzenkamp und zwei Gartenführungen inkl. Eintritt sowie Kaffee und Kuchen). Anmeldungen werden bei der Tourist-Info Nordkreis Vechta telefonisch unter 04441/858612 entgegen genommen.

Weitere Informationen rund um die „VisitenTouren“ gibt es auch online unter www.visitentouren.de

Plakat Festwoche TuS Lutten final
Vom 30. Juli bis 06. August 2022 feiert der TuS Lutten seine Jubiläumssportwoche zum 100-jährigen Vereinsjubiläum, welches im vergangenen Jahr aufgrund der Coronapandemie ausfallen musste.

Folgendes Festprogramm erwartet die Besucherinnen und Besucher:

Samstag, 30.07.2022, ab 15.00 Uhr Altherrenturnier mit acht Mannschaften
Sonntag, 31.07.2022, ab 13.00 Uhr Damen-Blitzturnier mit RW Damme, RW Visbek und TuS Lutten (1.+2. Damen)
Montag, 01.08.2022, ab 17.00 Uhr G-Junioren- und F-Junioren-Turnier; ab 19.30 Uhr Freundschaftsspiel SG Varenesch-Lutten gegen RW Visbek III
Dienstag, 02.08.2022, ab 18.00 Uhr D-Juniorinnen-Turnier; Freundschaftsspiele der 1. + 2. B-Juniorinnen
Mittwoch, 03.08.2022, ab 18.30 Uhr E-Junioren-Turnier
Donnerstag, 04.08.2022, ab 18.00 Uhr Freundschaftsspiele der 1. + 2. D-Junioren, C-Junioren, 1.+2. B-Junioren und A-Junioren
Freitag, 05.08.2022, ab 18.00 Uhr Programm gestaltet von der Tischtennisabteilung
Samstag, 06.08.2022, ab 13.00 Uhr 1. Punktspiel der 2. Herren (gegen BW Langförden II); ab 15.00 Uhr 1. Punktspiel der 1. Herren (gegen RW Visbek); anschließend Jubiläumsparty am Sportplatz

Vom 01.08. - 03.08.2022 findet zudem ein offenes Training der Fitnesssport- und Gesundheitsabteilung statt (auch für Nicht-Mitglieder). Nähere Informationen sind auch auf der Homepage des TuS Lutten unter www.tus-lutten.de zu finden.

Zudem wird der TuS Lutten im Rahmen der Festwoche seine neue Vereinschronik präsentieren, die dann auch käuflich zu erwerben ist. Vorbestellungen sind bei Steffen Boning (E-Mail: steffenboning1986[at]hotmail.com oder Tel.: 0162-9696802) möglich. Der Verkaufspreis beträgt 25,00 Euro.

 

Offener Garten August Bruns
Zur Hauptblütezeit der Stauden öffnet August Bruns am Sonntag, den 17.07.2022 in der Zeit von 11.00 - 19.00 Uhr noch einmal seinen Garten für alle Garten- und Pflanzenliebhaber. Zu finden ist er in Goldenstedt, Marderstiege 9.

Das Mitbringen von Picknickkörben ist erlaubt, da der parkähnliche Garten viele Sitzmöglichkeiten bietet. Die Vielfalt an blühenden Stauden sorgt für eine sommerliche Stimmung.

Als Eintritt wird um eine Spende von 3,00 Euro gebeten. Der Erlös ist - wie auch in der Vergangenheit - für ein Kinderheim in der Ukraine bestimmt.

Tag der Regionen Teilnehmerlogo Print
Wieder viele Aktionen in der Naturparkregion Wildeshauser Geest geplant

Zum diesjährigen deutschlandweiten „Tag der Regionen“ gibt es auch in der Naturparkregion der Wildeshauser Geest und angrenzenden Gemeinden wieder viel zu Entdecken und zu Erleben. Vertreterinnen und Vertreter einiger Gemeinden trafen sich unter der Federführung von Reinhild Olma, VHS Landkreis Diepholz, und dem Naturpark Wildeshauser Geest nun zum zweiten Mal, um im Herbst ein buntes Programm auf die Beine zu stellen. Das erste Vorbereitungstreffen hatte bereits im März stattgefunden.

Die Akteure aus der Naturparkregion und anliegenden Gemeinden sind bereits seit vielen Jahren beim „Tag der Regionen“ dabei. Anders als in den vergangenen Jahren ist der Naturpark Dümmer in diesem Jahr nicht mit von der Partie, da sich dieser auf die Feierlichkeiten zu seinem 50-jährigen Bestehen konzentriert.

Der "Tag der Regionen" findet bundesweit seit über 20 Jahren statt und zielt darauf ab, mit regionalen Festen, Märkte, kulturellen Veranstaltungen, Stadt- und Landtouren sowie digitalen Aktionsformaten die Stärken der Regionen sichtbar zu machen. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Kurze Wege – Große Wirkung“.

Auch das Programm in der Naturparkregion wird wieder vielfältig sein, versprechen die Vertreterinnen und Vertreter aus den Gemeinden Großenkneten, Goldenstedt und Stuhr sowie aus der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen und den Städten Bassum, Syke und Twistringen. Ein Flyer wird in diesem Jahr auf die Veranstaltung und seine Grundsätze hinweisen, denn es geht darum, aufzuzeigen, dass regionaler Konsum zur Nachhaltigkeit, zur Kulturlandschaft, zum Sozialen und zum regionalen Wirtschaftskreislauf beiträgt.

Das ausführliche Programm in der Naturparkregion wird online und damit auch ganz aktuell abrufbar sein. „Wir wollen als gutes Beispiel vorangehen und die Bereitstellung des Programms nachhaltig gestalten“, berichtet Reinhild Olma. Der Aktionszeitraum ist in der Naturparkregion Wildeshauser Geest ist von Freitag, 23. September bis Sonntag, 9. Oktober 2022.

Die Sommerferien sind da - perfekt, um die Region zu erkunden! Und gleichzeitig tolle Preise aus dem OM gewinnen? Jetzt mitmachen bei der OM-Freizeitaktion 2022!

OM Freizeitaktion 2022
Und so funktioniert's: Im Zeitraum der Sommerferien (14.07.-24.08.2022) begebt ihr euch in der gesamten Region auf die Suche nach QR-Codes. Einmal gefunden, wird der QR-Code gescannt und Fragen können beantwortet werden. Da sich die Fragen um Ausflugsziele in der Nähe des QR-Codes drehen, ist es meist notwendig, diese aufzusuchen und sich vor Ort nach der Lösung umzuschauen. Werden mindestens vier Fragen richtig beantwortet, landet ihr im Lostopf.

Das Beste: Die Aktion findet in Kooperation mit dem Rufbussystem Moobil+ statt, mit welchem ihr kostenfrei von A nach B gelangt. So ist die QR-Code-Suche doch gleich viel einfacher!

Teilnahmebedingungen für unsere Gewinnspielaktion:

  • Im Zeitraum vom 14.07. bis 24.08.2022 beantwortet ihr die Fragen, die per QR-Code verlinkt sind, und landet bei mindestens vier korrekt beantworteten Fragen automatisch im Lostopf um tolle Gewinne aus der Region. Dabei ist es egal, in welcher Gemeinde oder welchem Erholungsgebiet ihr die Fragen richtig beantwortet. Hauptsache ist, dass es insgesamt vier richtige sind. Um an der Verlosung teilzunehmen, ist es notwendig, uns eure Daten zu hinterlassen. Diese werden nach erfolgreicher Auslosung am Ende des Zeitraums gelöscht. 
  • Unter den Teilnehmern der Gewinnspiele verlosen wir folgende Gewinne:

1. 2x Familienkarte für das Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn
2. 2x 10er Karte für Kinder und Jugendliche im Aquaferrum Friesoythe
3. 2x Familienkarte für das Industrie Museum Lohne
4. 2x Gutschein vom Kino Löningen
5. 1x Gutschein für einen Rundflug der Flugschule Lompa ab dem Flugplatz Damme
6. 1x Gutschein für eine Kanutour im Erholungsgebiet Hasetal
7.  1x Gutschein für Escape Plan Cloppenburg im Wert von 104 €
8. 4x Gutschein für Bowlingcenter Barßel im Wert von je 10 €
9. 4x Gutschein für Kino Lilo Löningen im Wert von je 10 €

  • Mehrere Teilnahmen der gleichen Person werden als eine einzelne Teilnahme gewertet.
  • Die Gewinner werden am Ende der Sommerferien nach dem Zufallsprinzip ermittelt.
  • Die Gewinner werden von uns per Mail oder Telefon informiert. Jeder Gewinner muss sich innerhalb von einem Werktag zurückmelden.
  • Meldet sich ein Gewinner nicht innerhalb dieser Frist, werden die entsprechenden Gewinne erneut unter allen Teilnehmern verlost.
  • Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter und Angehörige des Verbunds Oldenburger Münsterland.
  • Die bereitgestellten Informationen werden einzig für das Gewinnspiel verwendet. Fragen und Kommentare sind direkt an info@oldenburger-muensterland.de zu richten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Ansprechpartner und Verantwortlicher ist allein der Verbund Oldenburger Münsterland e.V.

Nähere Informationen unter https://www.oldenburger-muensterland.de/om-freizeitaktion-in-kooperation-mit-moobil/54311

 

Offizielle Verabschiedungsfeier im Bürgersaal

IMG 6654v.l.n.r.: Dezernent Frank von der Aa, Konrektorin Margret Beering, Ludger und Theresia Espelage sowie Bürgermeister Alfred Kuhlmann vor dem Banner, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Huntetalschule speziell zu der Verabschiedung anfertigen lassen haben.
Emotional war die Verabschiedungsfeier der langjährigen Rektorin der Grundschule Huntetalschule Goldenstedt, Frau Theresia Espelage, die am vergangenen Freitag (08.07.) im Bürgersaal des Rathauses stattfand. Bürgermeister Alfred Kuhlmann begrüßte die zahlreichen Gäste, insbesondere Familie Espelage, Herrn Frank von der Aa vom Regionalen Landesamt für Schule und Bildung, alle Mitarbeiter/-innen der Huntetalschule, die Vertreter der Kirchen, der Schulleitungen, des Rates und der Verwaltung sowie ganz besonders den „Oma-Trupp“.

In seiner Laudatio bezeichnete Kuhlmann die scheidende Schulleiterin als „exzellente Führungskraft, die ihren Traum, Lehrerin zu werden, beruflich nie aus den Augen verloren hat.“ Mit großer Leidenschaft habe sie sich für das Voranbringen „ihrer“ Schule eingesetzt, sowohl personell als auch die Ausstattung betreffend. Dabei habe das Wohl der Schülerinnen und Schüler immer an erster Stelle gestanden. Insgesamt sei die Pädagogin drei Jahre als Leiterin der St. Heinrich-Schule in Ellenstedt und dann 14 Jahre als Rektorin an der Huntetalschule in Goldenstedt tätig gewesen.

Dezernent Frank von der Aa ließ den abwechslungsreichen beruflichen Werdegang der Schulleiterin  Revue passieren, den er durch die umfangreiche Personalakte, die er extra zu der Verabschiedungsfeier mitgebracht hatte, anschaulich belegen konnte.

Namens des Kollegiums bedankte sich Konrektorin Margret Beering in bewegenden Worten bei ihrer „Chefin“ für die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Zusammen habe man viele Projekte angestoßen und umgesetzt. So habe sich die Huntetalschule von der verlässlichen zur offenen Ganztagsschule gewandelt, sei SINUS Transfer Grundschule, „Bewegte Schule“, Plattdeutsche Schule sowie Pilotschule „Globales Lernen“ geworden. Außerdem sei die Förderung besonderer Begabungen sowie Angebote zur Inklusion, Prävention, zur gesunden Ernährung, zur musikalischen Bildung und zur Migration immer schon ein großes Anliegen der Schule gewesen.

Für die beiden Kirchengemeinden hob Pastoralreferent Holger Schlömer gemeinsam mit Dechant Martin Knipper insbesondere die enge Kooperation zwischen Schule und Kirchen hervor. Auch die drei Schulleitungen der Goldenstedter Schulen sprachen Theresia Espelage für das unkomplizierte und konstruktive Miteinander ein herzliches Dankeschön aus.

In ihren Abschlussworten dankte Theresia Espelage allen, die sie auf ihrem langen beruflichen Weg begleitet und unterstützt haben, von ganzem Herzen, insbesondere ihrer Familie, die ihr immer den Rücken freigehalten habe. „Gemeinsam haben wir die Huntetalschule weiterentwickelt und zu dem gemacht, was sie heute ist. Das hat Freude gemacht, wir waren immer in Bewegung. Danke euch allen für die vielen Ideen, deren Umsetzung und die damit verbundene Bereicherung unserer Huntetalschule.“

Für die Zukunft wünscht sich die zukünftige Pensionärin, dass Bildung einen höheren Stellenwert in der Gesellschaft erhält und dass mit Respekt und Wertschätzung die Bedürfnisse der Kinder wahrgenommen werden. Zu ihren persönlichen Plänen für die Zukunft erklärte sie: „Manchmal ist der beste Plan, keinen Plan zu haben!“

Mit stehenden Ovationen zollten die anwesenden Gäste der scheidenden Rektorin ihren Respekt und wünschten ihr alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt als Pensionärin.

IMG 6625Stehender Applaus der Gäste nach der Rede von Theresia Espelage.

Ernennung Tina Schwarz Homepagev.l.n.r.: Michael Wübbelmann, Tina Schwarz, Alfred Kuhlmann, Maik Bahrs und Marianne Heyng.
Tina Schwarz, die seit dem 01.06.2022 als neue Mitarbeiterin im Bauamt der Gemeinde Goldenstedt beschäftigt ist, ist an ihrem Geburtstag (06.07.) zur neuen Standesbeamtin in Goldenstedt ernannt worden. Damit verstärkt sie das Team der bisherigen Standesbeamten um Maik Bahrs, Marianne Heyng und Michael Wübbelmann.

„Wir wünschen Tina viel Freude und Spaß an ihrer neuen Aufgabe“, erklärte Bürgermeister Alfred Kuhlmann bei der Gratulation und überreichte einen Blumenstrauß.