2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

  Rathaus Online

  kalender

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

csm Breitband NEU ed505f474b

Förderung der LED-Flutlichtanlage im Huntestadion

csm Breitband NEU ed505f474b


 

Projekt Erneuerung Belüftungsanlage

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

IMG 20230116 101009 resized 20230116 101758670


In diesen Tagen fand ein Arbeitsgespräch über die zukünftige Arbeit des Naturschutz- und Informationszentrums Goldenstedter Moor statt, zu dem Bürgermeister Alfred Kuhlmann ins Rathaus eingeladen hatte. Bei dieser Gelegenheit stellte sich auch Carola Freise vor, die seit Jahresbeginn die Verwaltung des NIZ von Gesa Wendt übernommen hat. Diese ist mit Ablauf des vergangenen Jahres in den Ruhestand gegangen.

Der Vorsitzende des Fördervereins Goldenstedter Moor e.V., Willibald Meyer, erklärte, dass Frau Freise schwerpunktmäßig für die Organisation des NIZ und die umweltpädagogische Betreuung der NIZ-Besucher zuständig sei. Für den Aufgabenbereich des Haus im Moor mit der Gästebewirtung sei mit Sabine Becker eine weitere Fachkraft gefunden worden.

Bürgermeister Alfred Kuhlmann lobte die 30-jährige Arbeit des Fördervereins Goldenstedter Moor und dankte dem Vorstand, dass mit den aktuellen Personalentscheidungen die Zukunft des NIZ gesichert sei. Das Haus im Moor sei ein wichtiges Aushängeschild der Gemeinde Goldenstedt. Deshalb werde die Gemeinde das NIZ – unter Beteiligung der politischen Gremien - auch in Zukunft unterstützen.

Franka Meyer als Tourismusmanagerin der Gemeinde Goldenstedt hob die gute Zusammenarbeit mit dem NIZ hervor. Die enge Kooperation sei notwendig und mit Frau Freise auch in Zukunft garantiert, da diese schon seit einigen Jahren pädagogische Aufgaben im Bereich der Gästeführung innehatte.