2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

  Rathaus Online

  kalender

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

csm Breitband NEU ed505f474b

Förderung der LED-Flutlichtanlage im Huntestadion

csm Breitband NEU ed505f474b


 

Projekt Erneuerung Belüftungsanlage

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

20220317 083658Präsentieren stolz das "Minibuch" über Goldenstedt: (v.l.n.r.) Bürgermeister Alfred Kuhlmann, Lisa Linnemann, Doro Stania und Franka Meyer.
Die Gemeinde Goldenstedt setzt eine tolle Idee in die Tat um. Auf Anregung von Verwaltungsmitarbeiterin Daniela Thias wurde ein kindgerechtes Buch für Goldenstedt entwickelt. In Kooperation mit der selbstständigen Mediengestalterin und Illustratorin Lisa Linnemann und der Grafikerin Doro Stania (Quartier52Acht) gestalteten Franka Meyer und Steffen Boning (beide Gemeinde Goldenstedt) das erste „Minibuch“ über Goldenstedt.

Das Buch zeigt die Gebäude, Sehenswürdigkeiten und verschiedene Persönlichkeiten aus der Gemeinde Goldenstedt mit einem sehr hohen Wiederkennungswert. Es ist kindgerecht gehalten, dennoch sehr informativ und eignet sich hervorragend zum Vorlesen.

Bürgermeister Alfred Kuhlmann zeigt sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis: „Das Buch ist so gut gelungen, dass wir bereits über ein zweites Exemplar nachdenken, dass die Bauerschaften der Gemeinde Goldenstedt fokussiert.“

Das Buch kann ab sofort für 1 €/Stück bei Eschke Schreibwaren in Goldenstedt, Picker‘s Getränkemarkt in Lutten sowie im Rathaus erworben werden.

Die Idee hat bereits so viel Zuspruch erhalten, dass das Projektteam darüber nachdenkt, auch weiteren Kommunen im OM anzubieten, ein eigenes „Minibuch“ zu erstellen.