2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

 

 kalender

 

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

csm Breitband NEU ed505f474b

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

Plakat Absage Theater neu

 

Die Theatergruppe Goldenstedt sagt alle Aufführungen ab dem heutigen Tag (Freitag, 13.03.2020) ab!

Die bereits gekauften Karten können zurückgegeben werden und der Kaufpreis wird erstattet.

Mitglieder der Theatergruppe werden an den ursprünglichen Aufführungsterminen im Saal Klostermann vor Ort sein, um die Kaufpreise zu erstatten. Es erfolgt keine Erstattung bei den Vorverkaufsstellen!

 

Scheckübergabe JuPa an OV SgH
Das Goldenstedter Jugendparlament hatte am 16.11.2019 zur zweiten Auflage des SgH-Völkerballturniers eingeladen. Zehn Teams kämpften in der Sporthalle Lutten um den Turniersieg. Den 1. Platz konnten die Messdiener St. Gorgonius Goldenstedt vor dem Team der Lutter Enten (2. Platz) und den Telekom Honeybadgers (3. Platz) erringen. Außerdem gab es einen "Meterpokal", den das Team RB Invictus gewann. Erstmalig wurde auch ein Fairnesspokal verliehen, der an die Mannschaft Maximale Realität übergeben wurde.

Am vergangenen Mittwochabend (11.03.) fand im Rahmen der monatlichen Sitzung des Goldenstedter Jugendparlaments nun die Scheckübergabe an die Oldenburgische Volkszeitung (OV) statt. Eine stolze Spendensumme in Höhe von 1.020,19 € konnte dem Leiter der OV-Sportredaktion, Carsten Boning, für die Aktion „Sportler gegen Hunger“ überreicht werden.

Dirk Muhle
Unterstützung von Goldenstedter FDP und Bürgermeister Alfred Kuhlmann - Weitere Helfer und Paten für Pflanzaktionen gesucht

Aufgrund des regen Handlungsbedarfs in Sachen Klimaschutz und steigenden Zahlen beim Befall von Krankheiten in unseren heimischen Wäldern hat sich Dirk Muhle aus Goldenstedt zum Ziel gesetzt, Bäume zu pflanzen. „Bäume pflanzen, um ein Zeichen zu setzen, gegen den Wandel der Zeit mit den drohenden Auswirkungen der Entwicklung des globalen Klimawandels“, so begründet Dirk Muhle sein Engagement.

Als Anfang des Jahres auf einem Grundstück an der Vechtaer Straße in Goldenstedt-Heide aufgrund von Borkenkäferbefall der alte Bestand gerodet werden musste, kam ihm der Gedanke, dort neue Bäume zu pflanzen und zwar Bäume, die den Auswirkungen des Klimawandels standhalten. Daher wurden bewusst Bäume wie Elsbeere, Felsenbirne, Mehlbeere und Robinie (Baum des Jahres 2020) ausgewählt. „Jeder Baum ist besonders“, so Muhle. Auch der Grundstückseigentümer, Karsten Schillmöller, war von Muhles Idee begeistert und stellte die gerodete Fläche für die Pflanzaktion zur Verfügung.

Dank der Spenden der FDP Goldenstedt und des parteilosen Goldenstedter Bürgermeisters Alfred Kuhlmann konnte die Pflanzaktion am 29.02.2020 durchgeführt werden, bei der 80 Bäume von den ehrenamtlichen Helfern gepflanzt wurden. „Jeder gepflanzte Baum hilft der Natur und erhöht das Erscheinungsbild“, begründet der FDP-Vorsitzende Peter Schaumlöffel die Unterstützung durch die Goldenstedter Liberalen.

So soll für die biologische Vielfalt auf dem ca 1.000 qm großen Areal neben dem Baumbestand auch noch eine Blühwiese entstehen, damit, so Muhle „eine gute Mischung für Mensch und Natur vorhanden ist“.

Die Anzahl der gepflanzten Bäume reicht aber bei weitem nicht aus, um die Gemeinde nachhaltig zu begrünen. Daher sucht Dirk Muhle weitere Helfer, Sponsoren und Baumpaten, die Initiative für den Natur- und Klimaschutz ergreifen.

Februar 2020
Adventssingen für den guten Zweck

In einer kleinen Feierstunde wurde Silvia Buttler aus Vechta nun von Bürgermeister Alfred Kuhlmann und der Mehrgenerationenbeauftragten Waltraud Varelmann die Urkunde für die Auszeichnung der "Guten Tat des Monats Februar 2020" sowie das Preisgeld von 100 Euro und ein Goldenstedter Becher überreicht. Mit anwesend bei der Ehrung waren auch die Schwester der Geehrten, Christiane Godfrey, und Freundin Maria Thieke-Wacker.

Angefangen hatte das 'Singen für den guten Zweck' als Adventssingen vor vielen Jahren, als die Kinder noch klein waren, erzählt Silvia Buttler. Man wollte den Bewohnern des Altenheims in Vechta einfach nur eine Freude machen. Seit nunmehr gut 14 Jahren findet das Treffen bei Frau Buttler im Wintergarten statt, zu dem jedes Jahr etwa 50 Personen zusammenkommen. Es werden traditionell die gleichen Lieder gesungen und manchmal wird auch ein Gedicht vorgetragen. Es bleibt trotzdem genügend Zeit zum Klönen und zum Kekse essen. Gestartet wird um 17 Uhr und jeder Gast bringt etwas mit.

Das Besondere an diesen Treffen aber ist, dass jedes Mal auch gespendet wird zugunsten der Diakonie Vechta. Im Jahr 2019 kam dabei die stolze Summe von 500 Euro zustande. "Als ich das erste Mal dabei war, hatte ich erwartet, dass wir draußen in der Kälte stehen", erklärte Margret Reiners-Homann von der Diakonie, die Frau Buttler für die Gute Tat vorgeschlagen hatte. Sie sei von der gemütlichen Atmosphäre und der wunderbaren Stimmung beim Adventssingen total begeistert gewesen.

 

Umweltwoche logo rgb

 

Kolping Lutten 2019
Die Gemeinde Goldenstedt führt vom 23.03.2020 bis 28.03.2020 zusammen mit allen Mitgliedsgemeinden des Landkreises Vechta eine Umweltwoche durch.

Hierfür suchen wir engagierte und umweltbewusste Bürger, die unsere Gemeinde noch ein Stück attraktiver und lebenswerter machen wollen. Ihrer Fantasie und Ihrem Engagement sind dabei keine Grenzen gesetzt. Beteiligen Sie sich an Aufräumaktionen, Pflege- oder Pflanzmaßnahmen oder der Neugestaltung von Wegen und Plätzen – alles geschieht freiwillig und ehrenamtlich. 

Zum Mitmachen aufgerufen sind alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Schulen, Kindergärten, Verbände, Nachbarschaften, also alle, denen die Gemeinde und die Umwelt wichtig sind.

Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich bitte mit dem Anmeldeformular, das hier zum Download bereit steht, an und schicken Sie dieses bis zum 14.03.2020 an die Gemeinde Goldenstedt zurück.

Nähere Informationen erteilt Ludger Hüsing unter Tel.: 04444/2009-44 oder per E-Mail: huesing@goldenstedt.de .

 

Karneval 2020 Sieger Wagengruppe
Trotz Wind und Regen säumten am Samstag in Lutten und am Sonntag in Goldenstedt zahlreiche Besucher die Straßen, um den fantasievoll gestalteten und kostümierten Fuß- und Wagengruppe zuzujubeln. Der Karnevalsruf "Lutten helaaf!" erklang am Samstag in Lutten unzählige Male.

In Goldenstedt stand der Karneval unter dem Motto "Konfetti für die Seele". An dem Umzug am Sonntag durch Goldenstedts Ortsmitte nahmen über 20 Fuß- und Wagengruppen teil, die um den vom Elferrat verliehenen "Goldenen Willy" wetteiferten. Sieger bei den Wagengruppen wurde die "Ausrast AG", die ihren Wagen zum Thema "Die Eiskönigin" geschmückt hatte, gefolgt von den "Punkern" der Malteser aus Lutten und als Drittplazierter "Namenslos Grandios" aus Varenesch mit dem Motto "Tag der Toten". Für gute Stimmung sorgten auch die verschiedenen Musikgruppen, die den Umzug musikalisch gekonnt umrahmten.

IMG 7986
Bei den Fußgruppen siegten die "Haie" auf ihrem "Haiway to Hell". Zweiter wurde hier die Gruppe "Bremer Straße & Friends", die sich als Eisverkäufer präsentierten, und Dritter bei den Fußgruppen wurde "Die Liga der außergewöhnlichen Sonderlinge", die sich Gedanken zum Thema "Verrückte Wissenschaften" gemacht hatten.

 

 


Mit Helau und tollen Kostümen besuchen Kinder den Bürgermeister am Rosenmontag

Mit großem Helau und in fantasievollen Kostümen besuchten die Schülerinnen und Schüler der Huntetalschule zusammen mit den Lehrkräften an Rosenmontag Bürgermeister Alfred Kuhlmann im Rathaus.

In einer bunten und fröhlichen Polonaise zogen sie durch die Rathausflure und wurden dort von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begrüßt. Beim Auszug aus dem Rathaus erhielten die kleinen und großen "Jecken" noch ein wenig Wegzehrung in Schokoladenform.


Beratertage am 27.02. und 28.02.2020 im Rathaus

Insgesamt 2.400 Haushalte in Goldenstedt und Lutten können sich auf schnellstes Internet freuen, da EWE ohne Vorbedingungen ausbaut. Los gehen die Bauarbeiten in Überthünen. Dort sind die ersten 420 Haushalte bald am Netz. Wer noch keinen Hausanschluss bestellt hat, kann sich noch Ende des Monats im Goldenstedter Rathaus beraten lassen und bis Ende März kostenlos zugreifen. Später wird es teurer.

„Wir bieten am 27.02.2020 von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr sowie am 28.02.2020 von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr persönliche Glasfaserberatung im Rathaus an. Wer bis zum 31. März einen Hausanschluss mit Produkt bestellt, bekommt diesen kostenlos. Anschließend kann der Anschluss bis zu 999 Euro kosten“, berichtet EWE-Kommunalbetreuer Gerd Niemann.

In Überthünen sind nun die Bagger unterwegs und legen zunächst das Verteilnetz in den Straßen. Die bestellten Hausanschlüsse werden im Anschluss in direkter Absprache mit den Hauseigentümern individuell gelegt. Von EWE beauftragte Unternehmen werden nun alle Hauseigentümer, die einen Anschluss bestellt haben, ansprechen und die genaue Position des Anschlusses abstimmen. Dafür sind in fast allen Fällen auch keine großen Tiefbauarbeiten notwendig, da EWE modernste Verlegetechniken nutzt.

Mit diesem großflächigen Glasfasernetz und tausenden möglichen Hausanschlüssen gehen wir in Goldenstedt schon jetzt den Schritt in die Gigabitgesellschaft. Egal welche Anforderungen in der Zukunft noch kommen und wie sich die Digitalisierung weiterentwickelt: mit einem Glasfaserhausanschluss ist man immer auf der sicheren Seite“, so Bürgermeister Alfred Kuhlmann.

Der Ausbau in Goldenstedt und im Ortsteil Lutten für alle 2.400 Haushalte soll Ende 2021 abgeschlossen sein.

Nähere Informationen und Beratung zu den schnellen Internetanschlüssen in Goldenstedt und Lutten erhalten Interessierte im Internet (https://www.ewe.de/glasfaserausbau/ausbaugebiete/goldenstedt) und über die  Glasfaser-Hotline unter der Oldenburger Nummer 0441 8000-4727, im EWE Shop in Vechta, Große Straße 72, sowie beim EWE-Vertriebspartner EP:Mittag, Hauptstr. 26, 49429 Visbek.

 

Der Karneval 2020 in der Gemeinde Goldenstedt kann beginnen. Das Großereignis startet am Samstag, den 22.02.2020 um 15.15 Uhr mit dem Umzug in Lutten. In den vergangenen Jahren besuchten weit über 2.000 Zuschauer den Umzug im Lutter Ortskern. Auch in diesem Jahr werden wieder spannende Wagen und Fußgruppen teilnehmen. Im Anschluss an den Umzug steigt die große Karnevalsparty im Festzelt beim Dorfkrug sowie auf dem Festsaal Picker’s. In beiden Locations sorgt jeweils ein DJ für super Partystimmung. Der Eintritt ist frei. Der Junggesellenverein Lutten von 1999 freut sich auf viele Besucher.

Auch im Ortskern Goldenstedts wird das närrische Treiben bereits am Samstag mit einer großen Karnevalsparty im Festzelt vor dem Rathaus in Goldenstedt auf dem Bürgermeister-Dierkes-Platz eingeläutet. Der Umzug in Goldenstedt startet am Sonntag, den 23.02.2020 um 13.11 Uhr. Im Anschluss findet eine große Karnevalssause im Festzelt vor dem Rathaus statt. Wie bereits in den vergangenen Jahren werden viele Akteure und Motivwagen erwartet. Während des Karnevalstreibens wird das Gemeindegebiet abgesperrt und wir bitten Sie, das Gebiet großräumig zu umfahren.

Die besten Fußgruppen und Festwagen werden am Sonntag von dem schon traditionellen Elferrat im Festzelt prämiert. Die Gemeindeverwaltung wünscht allen Närrinnen und Narren viel Spaß!

Parkplätze:

  • Firma Bergmann
  • Lidl
  • Netto
  • Aldi
  • Hartensbergsee


Hier finden Sie den Streckenverlauf des Karnevalsumzuges in Goldenstedt:

Umzug Strecke

Neubürgerbroschüre 2020

 

Die Gemeinde Goldenstedt hat eine neue Broschüre mit vielfältigen Informationen über Goldenstedt für Bürgerinnen und Bürger herausgebracht.

Die Broschüre steht hier zum Download bereit oder ist im Rathaus erhältlich.

Verabschiedung Willibald Meyer 12.02.2020
Ehemaliger Vorsitzender offiziell verabschiedet

In der ersten Vorstandssitzung des neuen Jahres wurde nun der ehemalige Vorsitzende des Goldenstedter Familienbündnisses, Bürgermeister a.D. Willibald Meyer, offiziell verabschiedet.

Anlässlich der 925-Jahrfeier der Gemeinde Goldenstedt im Jahre 2005 wurde das „Goldenstedter Bündnis für Familie: Jung und Alt – Miteinander und Füreinander“ von Willibald Meyer ins Leben gerufen. Bis 2019 war er auch dessen Vorsitzender.

Das Goldenstedter Familienbündnis ist Träger des Mehrgenerationenhauses sowie der Kinderkrippen „Ammeri“ und „Am Park“. Viele Aktionen wurden vom Bündnis initiiert, u. a. die „Gute Tat des Monats/Jahres“, das Bürgerfrühstück und die Babybegrüßung.

All‘ diese Projekte wären nicht möglich gewesen ohne das große Engagement von Willibald Meyer und der jeweiligen Vorstandsmitglieder. Mit einem Zitat von Goethe: „Leider lässt sich eine wahrhafte Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken“ bedankte sich der neue Vorsitzende, Bürgermeister Alfred Kuhlmann, in seiner Laudatio bei Willibald Meyer für sein jahrelanges Wirken.

„Du hast dich fast 15 Jahre eingesetzt, den Familien und den Jüngsten in der Gemeinde eine Stimme zu verleihen. Und dies ist dir mehr als gelungen. Der Name Willibald Meyer wird immer mit dem Goldenstedter Familienbündnis in Verbindung gebracht werden“, so der Bürgermeister weiter.

Als Dankeschön überreichte er Willibald Meyer ein Blumenpräsent.

 

Logo Ferienbetreuung
Auch in den Osterferien 2020 bietet die Gemeinde Goldenstedt für die Grundschüler der Don-Bosco-Schule, der Huntetalschule und der St. Heinrich-Schule wieder eine Ferienbetreuung an. Die Betreuung in der Ferienzeit findet an den Werktagen vom 30.03.2020 bis 09.04.2020 statt.

Die Betreuung der Goldenstedter und Ellenstedter Kinder erfolgt in der Huntetalschule Goldenstedt.  Die Betreuung der Schüler aus Lutten wird wieder in der Don-Bosco-Schule Lutten stattfinden.

Der Elternanteil der Kosten beträgt als Grundbetrag 6,00 € pro Tag für die Zeit von 8.00 – 12.00 Uhr (Kernzeit). Darüber hinaus kann eine verlängerte Zeit von 7.00 – 8.00 Uhr und von 12.00 – 13.00 Uhr in Anspruch genommen werden. Der Kostenbeitrag hierfür beträgt 1,00 € je angefangene halbe Stunde. Für das 2. Kind wird der halbe Kostenbeitrag erhoben. Für das 3. und jedes weitere Kind ist die Teilnahme kostenlos. Der Kostenbeitrag ist direkt bei den Betreuungspersonen bar zu entrichten.

Die Anmeldung Ihres Kindes ist verpflichtend, d.h., die Gebühren sind für die angemeldeten Betreuungstage und -zeiten in jedem Fall zu entrichten.

Bitte bringen Sie Ihr Kind bis spätestens 08.30 Uhr zur Betreuung, damit für die Betreuer Planungssicherheit besteht und Ausflüge etc. durchgeführt werden können.

Die Ferienbetreuung richtet sich an alle Kinder im Grundschulalter, da sie inklusiv ausgerichtet ist. Somit sind auch Kinder mit den Förderschwerpunkten GE und KME herzlich willkommen. Hier bitten wir um vorherige Rückmeldung.

Anmeldeformulare werden in diesen Tagen in den Grundschulen verteilt. Das Anmeldeformular steht hier aber auch zum Download bereit.

Weitere Auskünfte sowie Anmeldeformulare erhalten Sie auch bei Elke Looschen im Rathaus (Tel.: 04444/2009-13, Email: looschen@goldenstedt.de). Wenn Sie eine andere Form der Betreuung (z.B. eine Tagesmutter) benötigen, wenden Sie sich bitte an das Goldenstedter Familienbüro, Frau Waltraud Varelmann, Tel.: 04444/204300 im Mehrgenerationenhaus (Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. von 8.00 - 13.00 Uhr).

 

Gute Tat des Jahres Gebert Fischer
Auszeichnung für Großeinsatz beim Osterbrand im Moor

In einer Feierstunde wurde am vergangenen Mittwoch (29.02.) die "Gute Tat des Jahres 2019" an die Freiwillige Feuerwehr Lutten verliehen. Mit knapp 33 Prozent der Leserstimmen wurde damit der Großeinsatz beim Osterbrand im Moor im vergangenen Jahr ausgezeichnet. "Bis zur Erschöpfung waren an die tausend Feuerwehrleute tagelang im Einsatz", erinnerte der Schirmherr der Aktion, Landrat Herbert Winkel. "Die Freiwillige Feuerwehr Lutten erhält die Gratifikation deshalb stellvertretend für alle anderen Wehren wie Goldenstedt, die mit gelöscht haben."

An der Feierstunde nahmen neben den Geehrten und dem Landrat auch die Partner der Aktion, Bürgermeister Alfred Kuhlmann, die Mehrgenerationenbeauftragte Waltraud Varelmann und als Sponsor von der ExxonMobil Herr Hans-Hermann Nack teil. Die ExxonMobil stellte dankenswerterweise in diesem Jahr das Preisgeld in Höhe von 500 € zur Verfügung.

Bürgermeister Alfred Kuhlmann erklärte: „Ehrenamt bedeutet, einfach jemandem zu helfen! Dabei geht es um Dinge wie Nachbarschaftshilfe und Nächstenliebe. Die Frage ‚Kannst du mal kurz anpacken?' stehe sinnbildlich für das Ehrenamt. Die "Gute Tat des Monats“ würdigt alle vier Wochen eine herausragende Leistung von Einzelpersonen, Personengruppen, Vereinen oder Institutionen – über die Flüchtlingshilfe, Feuerwehreinsätze, Erste-Hilfe-Maßnahmen, eine Knochenmarkspende bis zur ehrenamtlichen Reparatur von Nähmaschinen."

Gemeindebrandmeister Hubert Thomann, Ortsbrandmeister Hubert Meyer und Pressebeauftragter Daniel Richter freuten sich sehr über die Auszeichnung und erklärten, dass das Preisgeld der Jugendarbeit zugute kommen werde. Vorgeschlagen für die "Gute Tat" wurde die Feuerwehr Lutten von Barbara Thomann und Brigitte Pöppelmann.

Seit nunmehr gut 12 Jahren wird jeden Monat eine "Gute Tat des Monats" ausgewählt. Aus diesen 12 "Guten Taten des Monats" wird dann per Stimmabgabe die "Gute Tat des Jahres" von den Lesern des Sonntagsblatts / der Rundschau am Mittwoch gekürt. Die Aktion wurde vom Goldenstedter Familienbündnis auf Initiative des damaligen Bürgermeisters Willibald Meyer, der Gemeinde Goldenstedt, des Landkreises Vechta, dem Sonntagsblatt und der Rundschau am Mittwoch ins Leben gerufen.

 

IMG 20200121 WA0001 002
Einnahmen aus Tannenbaumaktion werden gespendet

Auch in diesem sammelte die Malteser Ortsgliederung Lutten/Goldenstedt wieder Weihnachtsbäume in Lutten und umzu ein. Der Erlös der Tannenbaumaktion in Höhe von 1.200 € wurde nun in Form eines Schecks von den Vertretern der Malteser an das Goldenstedter Familienbündnis zur Unterstützung der Herzkissenaktion übergeben.

Die Herzkissenaktion wurde von Petra Schaumlöffel ins Leben gerufen. Bei dieser Aktion werden Kissen in Herzform für Frauen genäht, die an Brustkrebs erkrankt und frisch operiert worden sind. Die Kissen werden unter den Arm geklemmt und lindern dort den Wund­schmerz.

Petra Schaumlöffel und der Vorsitzende des Goldenstedter Familienbündnisses, Bürgermeister Alfred Kuhlmannn, freuten sich sichtlich über die Unterstützung und die damit dokumentierte Wertschätzung der Herzkissenaktion und bedankten sich herzlich bei den Maltesern. Das Geld werde sinnvoll eingesetzt, versprachen die beiden.

Januar 2020
Kaiser-Buffet als Benefiz-Aktion ausgerichtet

Die Familie von Martin Hollinden hat sich mit Leib und Seele der Schützenbruderschaft und dem Blasorchester Ellenstedt verschrieben. So sind die Eheleute Hollinden Mitglieder des aktuellen Königsthrons in Ellenstedt und Martin Hollinden ist seit 2015 auch Kaiser der Schützenbruderschaft. Aus dieser Verbundenheit heraus ist dann auch die Idee entstanden, anlässlich seines 60. Geburtstages ein Kaiser-Buffet als Benefiz-Aktion auszurichten.

Eingeladen zu dem Fest waren alle Schützenbrüder, Musiker, Nachbarn und Freunde. Herausgekommen ist dabei die stolze Spendensumme von 2.222 €. Dieser Betrag wird für die Bewirtung bei den Übungsstunden an das Blasorchesters Ellenstedt gespendet. Vorgeschlagen wurde die gute Tat von Schützenbruder Rolf Karsch.

In einer kleinen Feierstunde wurde nun die Urkunde für die "Gute Tat des Monats Januar 2020" an Martin Hollinden, der in Begleitung seiner Frau Tanja erschien, durch Bürgermeister Alfred Kuhlmann und die Mehrgenerationenbeauftragte Waltraud Varelmann überreicht. Neben der Urkunde wurde auch ein Geldbetrag in Höhe von 100 € sowie ein Goldenstedter Becher ausgehändigt.

 

Herzkissen 2019
Das Goldenstedter Bündnis für Familie bietet am Mittwoch, den 29.01.2020 ab 19.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Brunkhorststraße 16 d in Goldenstedt, das Nähen von Herzkissen an.

Die hier gefertigten Herzkissen sind für Frauen gedacht, die an Brustkrebs erkrankt und frisch operiert worden sind. Die Kissen werden unter den Arm geklemmt und lindern dort den Wund­schmerz. Stoffe und das Füllmaterial für die Herzkissen sind vorhanden.

Wer das Projekt unterstützen und mitnähen möchte, kann sich bei Petra Schaumlöffel, Tel.: 04444­-1605 oder Waltraud Varelmann, Tel.: 04444-204300 informieren.

IMG 7922IMG 7929

Der Neujahrsempfang der Gemeinde Goldenstedt, der am Donnerstag (16.01.) in der mit etwa 500 Gästen gut gefüllten Mehrzweckhalle stattfand, war ein voller Erfolg. Als Festredner konnte der ehemalige niedersächsische Landtagsabgeordnete Clemens große Macke aus Addrup gewonnen werden, der die Gäste mit seiner launigen, aber auch sehr nachdenklich stimmenden Ansprache begeisterte. Dies zeigte sich auch bei den stehenden Ovationen, mit der seine Rede honoriert wurde. Zuvor hatte sich Clemens große Macke in einer kleinen Feierstunde bereits in das Goldene Buch der Gemeinde Goldenstedt eingetragen.

In seiner ersten Neujahrsansprache blickte Bürgermeister Alfred Kuhlmann auf die Projekte und die Entwicklung des vergangenen Jahres 2019 zurück und berichtete zudem über die Herausforderungen, die in 2020 auf die Gemeinde zukommen. Er bedankte sich beim Festredner und dem Vorbereitungsteam sowie beim Gemischten Chor Cäcilia Lutten unter der Leitung von Alwin Tepe für die Gestaltung des Abends.

Einen weiteren Höhepunkt des Abends bildeten die Verleihungen der Förderpreise. Den Jugendförderpreis, der auf Vorschlag des Jugendparlaments vergeben wird, erhielt Greta Lamping für ihr großes soziales und politisches Engagement in den vergangenen Jahren. Die Laudatio hielt die Vorsitzende des Jugendparlaments, Lilly Bramlage.

Die Förderpreise für die Erwachsenen erhielten Elfriede Hake, Manfred Laudenbach und Alwin Tepe für ihr langjähriges und nachhaltiges Engagement in und für die Gemeinde Goldenstedt. Die Urkunden wurden hier von den stellvertretenden Bürgermeistern Elisabeth Wübbeler, Martin Meyer und Otto Themann überreicht, die Lobreden hielt der Ratsvorsitzende Rudolf Aumann.

Neue Öffnungszeiten - Kinderschminken im Angebot

Nach den erfolgreichen Auflagen in den letzten Jahren wird wieder ein Floh­markt für Kinderartikel aller Art von 0 bis 16 Jahren stattfinden. Die Veranstaltung, die von der kleinen Bärengruppe der evangelischen Kirche Goldenstedt organisiert wird, findet am Samstag, den 15.02.2020 von 13.00 – 15.30 Uhr in der Marienschule Goldenstedt statt. Als neue Attraktion für die Kinder wird ein Kinderschminken angeboten.

Anmeldungen für die Verkaufsflächen nimmt ab sofort Nadine Brosig unter der Tel. Nr.: 04444/988673 entgegen. Die kleine Bärengruppe freut sich auf eine rege Teilnahme.

 

Die Kindergärten und Krippen in der Gemeinde Goldenstedt nehmen in der Zeit vom 27. - 29.01.2020 Anmeldungen entgegen. Eine Terminabsprache ist erforderlich und die Eltern werden gebeten, ihr Kind zur Anmeldung mitzubringen.

Kath. Kindergarten St. Gorgonius Goldenstedt
> bietet Vormittags-/Nachmittagsgruppen (schon ab 2 Jahre), Ganztags- und Integrationsgruppen an
> Leitung: Andrea Klatt, Tel.: 04444/2283

Kath. Kindergarten St. Jacobus Lutten
> bietet Vormittags-, Integrations-, Ganztags- (auch integrativ) und Krippengruppen (auch integrativ) an
> Leitung: Margret Bahlmann-Warnke, Tel.: 04441/5352

Kath. Kindergarten St. Theresia Ellenstedt
> bietet eine Regelgruppe und Integrationsgruppe am Vormittag sowie die Möglichkeit zur Ganztagsbetreuung bis 15.30 Uhr an
> Leitung: Elisabeth Nuxoll, Tel.: 04444/1756

Ev.-luth. Kindertagesstätte Martin Luther
> bietet Vormittags-, Ganztags-, Integrations- und Krippengruppe an
> Leitung: Birgit Hartmann, Tel.: 0444/2724

Waldkindergarten Goldenstedt
> bietet vormittags eine Gruppe mit 15 Kindern an, max. 5 Stunden Betreuung
> Leitung: Sabrina Haust, Tel.: 0160-95955729

Kinderkrippe Ammeri
> bietet Vormittags- und Ganztagsbetreuung an
> Leitung: Ursula Kintzinger, Tel.: 04444/967566

Kinderkrippe Eulenhof St. Elisabeth Lutten
> bietet zwei Vormittagsgruppen an, bis 13.30 Uhr mit Mittagessen
> Leitung: Marion Makul, Tel.: 04441/9730840

 

Kindergarten St.Gorgonius Goldenstedt HP







Im März diesen Jahres wird der Kath. Kindergarten St. Gorgonius 60 Jahre alt. Zu diesem Anlass soll eine Chronik der letzten sechzig Jahre angefertigt werden.

Wer noch Bilder von 1960- 1980 hat oder jemanden kennt, der aus diesen Jahren noch Bilder haben könnte, darf sich gerne bis Ende Februar im Kindergarten bei Andrea Klatt (04444/2283) melden.

(Die Bilder können vor Ort gescannt werden).

 

DSC01636
Bürgermeister Alfred Kuhlmann lobt das Engagement der Jugendlichen

Das Goldenstedter Jugendparlament traf sich am Montag (13.01.) zu seiner ersten Sitzung im neuen Jahr im Rathaus. Zu Beginn begrüßte Bürgermeister Alfred Kuhlmann die jungen "Parlamentarier" und bedankte sich für deren politisches Engagement. Bei einer Führung durch das Rathaus erläuterte er den Jugendlichen die verschiedenen Aufgabenbereiche, die in einer Gemeindeverwaltung wahrgenommen werden sowie die Arbeitsweise der politischen Gremien in der Gemeinde Goldenstedt.

Themenschwerpunkte der Sitzung waren Projekte mit Senioren, die Organisation einer Kennenlernfahrt und die Beteiligung an der Umweltwoche. Bisherige Projekte waren u. a. die Durchführung des SgH-Völkerballturniers, die Organisation der Plastiktüten-Tausch-Aktion sowie die Beteiligung an den Kirmestagen mit verschiedenen Aktionen für Kinder und Jugendliche.

Das Goldenstedter Jugendparlament wurde am 26.05.2019 neu gewählt und besteht aus 15 Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 12 bis 21 Jahren. Hier bekommen Jugendliche die Chance, erste Einblicke in die Politik "vor Ort" zu erhalten und selbst erste Schritte in der Kommunalpolitik zu gehen. Jugendpolitische Themen werden in diesem Gremium mit einem eigenen Budget behandelt.

Nähere Informationen über die Arbeit des Jugendparlaments findet man auch auf der Homepage: www.jupa-goldenstedt.de oder kann man per Email: jugendparlament@goldenstedt.de erfragen.

 

Pressefoto Clemens gr. Macke

 

Der traditionelle Neujahrsempfang findet am Donnerstag, 16.01.2020 um 19.00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Goldenstedt statt. Der späte Termin wurde aus organisatorischen Gründen gewählt, da die Sportgala des SV Fortuna Einen am 18.01.2020 ebenfalls in der Mehrzweckhalle stattfindet.

Die Neujahrsansprache hält in diesem Jahr der frühere niedersächsische Landtagsabgeordnete Clemens große Macke. Musikalisch umrahmt wird der Abend vom Gemischten Chor Cäcilia Lutten. Ein weiterer Höhepunkt des Abends ist die Verleihung der Förderpreise.

"Zu dem Neujahrsempfang der Gemeinde Goldenstedt ist die ganze Bevölkerung herzlich eingeladen", erklärt Eva-Maria Meyer, bei der im Rathaus die Fäden für die Veranstaltung zusammenlaufen.

Nds. Integrationspreis 2020
Integration durch Musik, Kunst und Kultur

Die Niedersächsische Staatskanzlei schreibt mit dem unten als Download bereitgestellen Flyer den Niedersächsischen Integrationspreis 2020 aus.

Gesucht werden Ideen und Projekte, die zeigen, wie Musik, Kunst und Kultur zur Integration beitragen und bei denen folgende Elemente besondere Berücksichtigung finden:

  • • Förderung der Teilnahme von Menschen mit Migrationshintergrund
  • • Förderung von sozialer und interkultureller Kompetenz durch Musik, Kunst und Kultur
  • • Nachhaltigkeit hinsichtlich Vielfalt und Integration Stärkung des „Miteinanders“ unterschiedlicher Herkunft und ggf. unterschiedlicher Generationen
  • • Umsetzung besonders innovativer Ideen
  • • Laufzeit der Aktivitäten, Projekte oder Initiativen bestenfalls seit mindestens zwei Jahren.

Es werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 24.000 € sowie ein Sonderpreis des Bündnisses „Niedersachsen packt an“ in Höhe von 6.000 € vergeben.

Die weiteren Details entnehmen Sie bitte dem Flyer, der hier als Download bereit steht. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2020.

 

Foto Homepage CG
Clemens Gelhaus aus Vechta wurde jetzt nach über 35 Dienstjahren von seinen Kolleginnen und Kollegen der Gemeinde Goldenstedt in den Ruhestand verabschiedet. Sehr vielen Bürgerinnen und Bürgern ist er durch seine jahrelange Tätigkeit im Tiefbauamt bestens bekannt.

Frühmorgens um 06.45 Uhr wurde Clemens Gelhaus zu Hause mit einem von den Bauhofmitarbeitern zu einem "Papa-Mobil" umgebauten Unimog zu seiner "letzten Dienstfahrt" abgeholt und in einem langen Konvoi zum Rathaus begleitet. Dort wurde vor Dienstbeginn gemeinsam gefrühstückt und Bürgermeister Alfred Kuhlmann nahm offiziell namens des Rates und der Verwaltung Abschied."Mit Clemens Gelhaus verliert die Gemeinde einen versierten Fachmann im Bauamt, der alle Straßen, Wege und Plätze in der Gemeinde in- und auswendig kannte." Auch Bürgermeister a. D. Willibald Meyer ließ es sich nicht nehmen, Clemens Gelhaus persönlich zu verabschieden.

Zum endgültigen Dienstschluss um 12.00 Uhr erklangen Abschiedslieder durch das Rathaus und Clemens Gelhaus wurde mit einem Spalier von den Kolleginnen und Kollegen bis zur Rathaustür geleitet. Hier erwartete ihn dann wieder sein Spezialgefährt zu einer allerletzten Gemeinderundfahrt.

"Mit Clemens verlieren wir einen sehr beliebten und geschätzten Kollegen. Wir wünschen ihm für den neuen Lebensabschnitt alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit, und hoffen, dass er uns noch oft im Rathaus besucht", so der einhellige Tenor der Kolleginnen und Kollegen. Der Rentner selbst plant für die jetzt zur Verfügung stehende Freizeit die Bereisung möglichst vieler Länder.

TSCHÜSS, CLEMENS!

 

Gästeführertreffen 2019 8068 1
Begrüßung durch Bürgermeister Alfred Kuhlmann im Rathaus

Das Industriedenkmal Bredemeyers Hof in Goldenstedt war Ziel des diesjährigen Gästeführertreffens - initiiert von der Tourist-Information Nordkreis Vechta. 

In der Nähe des Goldenstedter Ortskernes wurde der denkmalgeschützte Komplex, der seit über 1000 Jahren den Namen Bredemeyer trägt, aufwendig saniert. Die fünfzehn Gästeführer des Nordkreises Vechta unternahmen mit Gästeführer Hans-Georg Lück eine Reise auf Platt durch die Geschichte dieses einzigartigen Gebäude-Ensembles.

Seit den 50er Jahren verfiel der Gebäudekomplex, der durch die Von-Döllen-Stiftung saniert und 2017 der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht wurde. Besichtigungen und Führungen sind nach telefonischer Absprache unter 0174-3157985 möglich.

Im Anschluss an die Führung begrüßte Goldenstedts Bürgermeister Alfred Kuhlmann die Gruppe im Rathaus und führte mit einem visuellen Rundgang durch die Gemeinde Goldenstedt. Elisabeth Tappehorn von der Tourist-Info hieß in diesem Rahmen auch die neuen Gästeführer willkommen, die in diesem Jahr ihre Schulung zum Gästeführer absolviert haben. Sie erläuterte in einem Kurzvortrag die Aufgaben der Tourist-Information und auch die anstehenden Projekte für das laufende und kommende Jahr.

Informationen zu allen angebotenen Gästeführungen im Nordkreis Vechta gibt es auch online unter www.nordkreis-vechta.de oder unter www.facebook.com/Nordkreis.Vechta.

 

rbsweih19
Gemeinsame Weihnachtsfeier mit Ehrungen

Bereits zum 10. Mal durfte der Schützenverein Lutten die Teilnehmer der Schießsportgruppe des Reha- und Behindertensportvereins (RBS) Vechta zur alljährlichen Weihnachts- und Jahresabschlussfeier auf dem Schießstand in Lutten begrüßen.

Jedes Jahr treffen sich die Teilnehmer zur gemeinsamen Jahresabschlussfeier in gemütlicher Runde, um die Auszeichnungen zu den geleisteten Schießergebnissen entgegen zu  nehmen. Zum Jubiläum in diesem Jahr begrüßte der 1. Vorsitzende der Lutter Schützen, Klaus Bohmann, Bürgermeister Alfred Kuhlmann, den 2. Vorsitzenden des RBS-Vechta, Jürgen Böhme, und alle Schützen der RBS-Schießsportgruppe. Ferner verlas Klaus Bohmann ein Grußwort der Bundestagsabgeordneten Silvia Breher, in dem sie die Veranstaltung als deutliches Zeichen für gelebte Inklusion lobt. Hier werde konkret gezeigt, was Menschen mit Behinderungen leisten könnten und sie würden dabei sicherlich so manchen erfahrenen Schützen übertrumpfen, die ohne Handicap antreten.

Bürgermeister Alfred Kuhlmann sowie der 2. Vorsitzende des RBS-Vechta, Jürgen Böhme, bedankten sich ihrerseits für das Engagement aller Beteiligten und wünschten dieser Kooperation und Freundschaft noch ein langes Fortbestehen. Bevor die Orden und Pokale überreicht wurden, las der Bürgermeister noch zwei besinnliche Weihnachtsgeschichten vor.

Die Orden für die geleisteten Schießergebnisse des vergangenen Schützenjahres wurden von Schießleiter Peter Strehl an die Schützen überreicht. Die Pokale für die Altersgruppen und für besondere Leistungen überreichte Bürgermeister Alfred Kuhlmann den strahlenden Schützen und beglückwünschte alle Teilnehmer für ihre erbrachten sportlichen Leistungen. Den Organisatoren dankte er nochmals ausdrücklich für ihren außerordentlichen Einsatz. Einen besonderen Dank richtete er an die Begleitpersonen, die den Teilnehmer bei den vielen Terminen, die jedes Jahr absolviert werden, wie selbstverständlich zur Seite stünden.

Am Ende der Feier bedankte sich Klaus Bohmann bei allen Teilnehmern, insbesondere bei den Organisatoren um Elke-Charlotte und Peter Strehl, Thomas Seeger und Bernd Kröger, die sich seit mittlerweile zehn Jahren jeden Monat um den Schießabend kümmern und er erklärte, dass er sich auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit freue.

 

DSC01627
Verabschiedung von Frau Carola Dopp - Bürger-Infostunde ab Januar an jedem 3. Donnerstag im Monat

Frau Carola Dopp von der Niedersächsischen Landgesellschaft (NLG), die als zuständige Ansprechpartnerin für die Gemeinde Goldenstedt bei der Städtebauförderung Ortskernsanierung Goldenstedt tätig ist, verabschiedete sich nun bei einem Besuch von der Gemeinde Goldenstedt.

Als Nachfolger stellte sich gleichzeitig Herr Steffen Diekhoff vor. Aufgrund dieses Personalwechsels ändern sich die Termine für die Bürger-Infostunde von bislang montags auf jeden 3. Donnerstag im Monat. Der nächste Termin ist somit am Donnerstag, 16.01.2020 von 15.00 - 16.00 Uhr im Trauzimmer des Rathauses.