2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

Aufstellung von LED-Werbetafeln in der Goldenstedter Innenstadt

  Rathaus Online

  kalender

Goldenstedt.de   Buttons Veranstaltungskalender Landkreis Vechta

Goldenstedt.de   Buttons Veranstaltungskalender Wildeshauser Geest

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 


Förderung der LED-Flutlichtanlage im Huntestadion

csm Breitband NEU ed505f474b


 

Projekt Erneuerung Belüftungsanlage
csm Breitband NEU ed505f474b

 

 

  Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt

OM Unterstuetzermarke Kommunen Standard sRGB Zusatz Gemeinde

 

   

 

Kekse backen MGH 2023Das leckere Ergebnis der gemeinsamen Backaktion. Foto: Familienbündnis

Am vergangenen Donnerstag (07.12.) fand in den Räumlichkeiten der Diakonie Himmelsthür in Goldenstedt ein gemeinsames Keksebacken statt. Mit dabei waren Mitglieder des Goldenstedter Familienbündnisses, Kinder aus der Krippe „Am Park“ sowie aus dem Kindergarten St. Gorgonius und natürlich auch einige Bewohnerinnen und Bewohner der Diakonie Himmelsthür.

In harmonischer Zusammenarbeit wurden leckere Kekse ausgestochen, abgebacken, verziert und natürlich auch verköstigt. Jede/r Teilnehmer/-in konnte dabei sein Talent zeigen und sich beteiligen.

Ein großer Dank geht seitens der kleinen und großen Bäckerinnen und Bäcker an die Diakonie Himmelsthür für die Vorbereitung und Organisation der Backaktion in vorweihnachtlicher Atmosphäre.  

Plakat Starke Weiber

KULTURerLEBEN präsentiert zum Weltfrauentag:

"Frau Andrea - Starke Weiber dürfen mehr!" am 09.03.2024 im Bürgersaal

Alles über Ehe, Diät und guten Sex und vor allem, was man dagegen tun kann.

Frau Andrea ist eine Frau mit großem Herz und noch größerer Klappe. Sie präsentiert ihr schwergewichtiges Spaßprogramm und spricht über ihre zwei Diäten, denn von einer wird sie nicht mehr satt. Sie erzählt von schnarchenden Männern, die Geräusche machen, als wäre man auf einem Bauernhof. Frau Andrea beschreibt das anstrengende Auf und Ab in ihrem Sexualleben, sie plaudert über ihren müden Mann, den sie gern „die Bettleiche" nennt. Sie beichtet über ihre Vorliebe für Schokolade mit ganzen Nüssen.

FrauAndrea ist neu auf der Bühne, aber erfahren im Leben. Sie vereint das Beste aus Mutter Theresa und Conan, dem Barbaren. Witzig und intelligent wundert sie sich über zunehmende Laktoseintoleranz, aber abnehmende Manneskraft. Sie schwärmt von Liebe, Schönheit und dem Glück, hier und jetzt leben zu dürfen…

Was einen Macho von dem Paarungsritual der Kapuzineräffchen unterscheidet und warum für sie immer nur „der Rest“ übrig bleibt, erklärt sie in ihrer Show. Haben Sie Spaß, kommen Sie her, denn „Starke Weiber dürfen mehr!“

Beginn: 19.30 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)
Ort: Bürgersaal Goldenstedt
VVK: 25,00 €; Abendkasse: 30,00 €

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine "Kultur-All-In"-Veranstaltung", d. h., dass alle Getränke sowie ein kleiner Snack im Preis inbegriffen sind.

Die Karten sind ab Anfang Dezember bei der Gemeinde Goldenstedt, Gemeindekasse (Zimmer 26, 1.OG, Tel.: 04444 200940) oder unter E-Mail: meyer[at]goldenstedt.de erhältlich.

Kinonachmittag MGH 2023Im Kinosaal herrschte große Begeisterung bei den Goldenstedter Kindern. Foto: Familienbüro

Veranstaltung sorgt für leuchtende Kinderaugen

Der Kinonachmittag, den das Goldenstedter Familienbüro am vergangenen Freitag (01.12.) organisiert hatte, war ein voller Erfolg und zauberte allen Kindern am Ende der Veranstaltung ein Lächeln ins Gesicht.

Der Nachmittag begann für die Kinder mit einer aufregenden und für einige von ihnen sogar ersten Busfahrt nach Vechta. Im Kino angekommen, war alles perfekt für die jungen Gäste aus Goldenstedt vorbereitet und organisiert worden. Insgesamt hatte sich die Goldenstedter Gruppe mit über 80 Personen auf den Weg gemacht. Geschaut wurde gemeinsam der neue Walt Disney-Film „Wish“.

Es herrschte eine aufgeregte und ausgelassene Stimmung im Kinosaal. Die Kinder genossen den Tag sichtlich in vollen Zügen. Am Ende der Veranstaltung gab es von allen Beteiligten ein klares und übereinstimmendes Fazit: So eine Fahrt muss unbedingt wiederholt werden!

 

2023 WeihnachtsmarktLutten A5 1


Adventliches Ambiente und stimmungsvolle Dekorationen: Was wäre Weihnachten ohne den traditionellen Weihnachtsmarkt in Lutten? Am Sonntag, 10.12.2023 (2. Advent), ab 14 Uhr, lädt der HGV Lutten herzlich zum diesjährigen Weihnachtsmarkt ein.

In weihnachtlicher Atmosphäre gibt es Kaffee und Kuchen in Picker's Saal und auch ein Glühwein- und Imbissstand sind eingeplant. Neben weihnachtlicher Musik, einer Verlosung sowie einem Kinderkarussell locken verschiedene Aussteller mit ihrem großen Angebot.

Der Gemischte Chor "Cäcilia" sowie das Vororchester des Musikvereins Lutten sorgen mit ihren Musikbeiträgen für eine besinnliche Stimmung.

Um 17.00 Uhr kommt der Nikolaus mit tollen Überraschungen für die kleinen Besucher.

Foto Ahmadiyya 002Foto: Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland KdöR
Am Samstag, den 09.12.2023 veranstaltet die islamische Reformgemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat Vechta gemeinsam mit der Gemeinde Goldenstedt eine Baumpflanzung. Der Baum soll als Zeichen der Liebe, Freundschaft und des friedlichen Miteinanders gepflanzt werden.

Zu diesem Anlass sind alle interessierten Goldenstedter Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Die Ahmadiyya Muslim Jamaat Gemeinde macht sich stark für ein interkulturelles Zusammenleben und tritt ein für Frieden und Toleranz.

Die Baumpflanzung wird ab 11.00 Uhr im Mehrgenerationenpark (beim Spielplatz) in Goldenstedt stattfinden. Nach der Baumpflanzung ist für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

Weihnachtsmarkt Bredemeyer 2023
Adventszeit ist Weihnachtsmarktzeit! Der Goldenstedter Weihnachtsmarkt auf Bredemeyers Hof hat sich mit den Jahren zu einem beliebten Anziehungspunkt für kleine und große Besucher entwickelt.

Unter dem Motto "Kunsthandwerk zur Winterzeit" präsentieren am Sonntag, den 10. Dezember von 11.00 - 18.00 Uhr zahlreiche Kunsthandwerker und Hobbyhandwerker ihre Arbeiten - alles handgemacht von Hobbykünstlern aus der Region. Auch junge Aussteller mit frischen Ideen sind beim Weihnachtsmarkt 2023 vertreten.

Ein frischer Mix von Arbeiten aus Holz, Beton, Papier, Glas, Pappe, hochwertige Näharbeiten, Winterdekoration, Strickwaren sowie auch Schmuck und besonders schöne Holzarbeiten für das diesjährige Weihnachtsfest erwartet die Besucher. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Und auch der Weihnachtsmann wird am Sonntagnachmittag nach dem Auftritt des Ellenstedter Blasorchesters vorbeischauen und an die jüngsten Besucher eine kleine Aufmerksamkeit verteilen.

Die Liste der Aussteller reicht von den Landfrauen über die KAB bis hin zu den jüngsten Ausstellern, der 13jährigen Ella Erdmann und ihrer 11 Jahre alten Freundin Emma. Entsprechend der Anzahl der Türen auf dem Adventskalender gibt es diesmal 24 verschiedene Stationen auf dem Weihnachtsmarkt zu besuchen. Für die Kinder bietet der Trippel Trappel-Hof ein Ponyreiten an. 

In der Mühle findet eine Buchausstellung der Bücherei statt. Hier kann man Bücher erwerben oder für das Weihnachtsfest bestellen.

Im Steinbackofen werden neben dem "Bredemeyer Krustenbrot" auch Laugenstangen und Butterkuchen frisch gebacken und zum Verkauf angeboten. Mit viel Liebe von den Teammitarbeiterinnen und den Landfrauen hergestellte Torten sind am Kuchenbuffet erhältlich und können dann beim Kaffee im E-Werk genossen werden.

Der Weihnachtsmarkt lädt ein zum Bummeln von Stand zu Stand und es gibt originelle und kreative Geschenkideen zu entdecken.  Zwischendurch kann man sich an den gastronomischen Ständen auf das Weihnachtsfest einstimmen.

 

Lebendiger Adventskalender 2023

Ab morgen (01.12.) ist es wieder soweit. Die evangelische und katholische Kirchengemeinde in der Gemeinde Goldenstedt wollen mit der Ausrichtung des "Lebendigen Adventskalenders" dazu beitragen, die Tage im Advent besonders zu erleben.

An den Abenden vom 01.12. bis 23.12.2023 werden in der Zeit von 18.00 bis 18.30 Uhr an den angegebenen Orten (sh. Liste) jeweils die Adventskalendertürchen geöffnet. Dieses kann ein Fenster, eine Haustür, eine Hoftür, ein Garagentor... sein. Es werden Lieder gesungen, Geschichten gelesen, Gedichte gehört und auch ein bisschen genascht. So steckt hinter jedem Türchen eine kleine Überraschung.

Menschen jeden Alters, Groß und Klein: Jeder, der in der Adventszeit etwas Neues, Besinnliches und manchmal auch Nachdenkliches entdecken möchte, ist herzlich eingeladen, beim Lebendigen Adventskalender dabei zu sein!

Gönnen Sie sich in der oft so hektischen Adventszeit diese kleine Auszeit - für sich und mit anderen.

Die Gastfamilien und -gruppen freuen sich auf Ihren Besuch.
Da die Treffen im Freien stattfinden, denken Sie bitte an wetterfeste Kleidung und eine Taschenlampe.

Weihnachtsbaumschmücken MGP 2023Die kleinen und großen Tannenbaumschmücker präsentieren nach getaner Arbeit stolz ihr Werk. Foto: Mehrgenerationenhaus

Am vergangenen Mittwoch (29.11.) ist etwas vorweihnachtlicher Glanz in den Mehrgenerationenpark eingezogen. Gemeinsam mit einigen Kindern aus den umliegenden Kindergärten und der Kinderkrippe sowie den Bewohnern und Bewohnerinnen der Diakonie Himmelsthür wurde mit großer Begeisterung selbstgebastelter Weihnachtsschmuck an den großen Tannenbaum im Park gehängt.

Unterstützung bekamen sie dabei von Mitarbeitern des Bauhofes, die mit ihrem Steiger nicht nur die Kinderaugen zum Leuchten brachten, sondern auch den Schmuck am gesamten Baum verteilten. Zudem waren die leckeren Kekse und der warme Pusch ein weiteres Highlight des gemeinsamen Vormittags.

Jede Besucherin und jeder Besucher des Mehrgenerationenparks ist herzlich dazu eingeladen, sich den wunderschön geschmückten Weihnachtsbaum in der Adventszeit anzuschauen und das ein oder andere dort angebrachte Kunstwerk zu bewundern.

Titelseite 02 2023


Verteilung überwiegend digital - Gedruckte Ausgaben auch noch erhältlich

Die Bürger-Info, die bis 2022 an alle Haushalte (ca. 4.500) in der Gemeinde Goldenstedt durch die Post verteilt wurde, wird ab der Ausgabe 01-2023 überwiegend digital unter https://www.goldenstedt.de/buergerservice/buerger-info zum Nachlesen zur Verfügung gestellt.

Für diejenigen, die dennoch lieber eine gedruckte Ausgabe der Bürger-Info in den Händen halten möchten, werden ab Donnerstag, 30.11.2023 an folgenden Stellen Exemplare zum Mitnehmen ausgelegt:

 

Goldenstedt:

Rathaus, EDEKA Knese, Marien-Apotheke, Markt-Apotheke, Papier Eschke, Praxis Dr. Bruns/Dr. Schmidt/B. Mahlstede, Praxis Dr. Kossen/N. Alder, Blumen Wilkens, Mehrgenerationenhaus, katholische und evangelische Kirche

Lutten:

Combi-Markt, Jacobus-Apotheke, Praxis Dr. Mahmoud, St. Jacobus-Kirche

Ellenstedt:

Tankstelle Boning, St. Heinrich-Kirche

 

Die Änderung im Verteilungssystem erfolgte aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung sowie aus Nachhaltigkeits- und Kostengründen.

electric mobility 4158595 1280

Aufgrund der Ortskernsanierung und der Erneuerung des Rathausvorplatzes muss die EWE-Ladesäule für Elektroautos vom Rathausplatz entfernt werden. Die Ladesäule wird zum 01.12.2023 vertragsgemäß abgeschaltet.

Auf dem Parkplatz im rückwärtigen Bereich des Rathauses (Zufahrt vom Tangen Weg) werden derzeit drei neue Ladepunkte errichtet. Diese werden in nächster Zeit zur Verfügung stehen.

 

Wichteln besondere Art 2019

Auch im zu Ende gehenden Jahr 2023 ist die finanzielle Situation bei vielen Familien angespannt und im Dezember kommt noch das Weihnachtsfest mit den Wünschen der Kinder auf die Familien zu. Seit vielen Jahren versucht die Gemeinde Goldenstedt, diesen Familien zu helfen. Beim „Wichteln der besonderen Art“ erhält die Gemeindeverwaltung von Eltern und Kindern gut erhaltenes Spielzeug, Bücher, Puzzles u. a. und gibt diese weiter an Eltern, denen es nicht so leicht fällt, die Geschenkwünsche ihrer Kinder zu erfüllen.

Wer also gut erhaltenes Spielzeug, Bücher, Puzzles oder Ähnliches verschenken möchte, kann dies gerne der Gemeinde Goldenstedt zur Verfügung stellen. Von hier werden die Geschenke an Familien weitergereicht, die sich für die Abnahme interessieren.

Damit ein passender Empfänger gefunden werden kann, notieren Sie bitte Inhalt, Geschlecht und Altersgruppe auf dem Geschenk. Die Geschenke können Sie bis zum 15.12.2023 im Rathaus oder im Familienbüro/Mehrgenerationenhaus abgeben.

Die Ausgabe der Geschenke erfolgt dann in der Zeit vom 11.- 22.12.2023 im Rathaus. Weitere Informationen erhalten Sie im Mehrgenerationenhaus unter Tel. 04444 204300 oder bei Marianne Heyng im Rathaus unter Tel. 04444 200915.

Klima und Bauausschuss 30.11.2023

Der Ausschuss für Klima-, Natur-, Umweltschutzangelegenheiten, Bau- und Planungsangelegenheiten, Ortsentwicklung, Digitalisierung und ÖPNV tagt am Donnerstag, 30.11.2023 um 18.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses. Die Sitzung ist öffentlich.

Themen sind u.a. die Errichtung eines Abenteuerspielplatzes in Lutten, ein Grundsatzbeschluss zur Neuinstallation der Straßenbeleuchtung nur noch auf Solarbasis, das Mäh- und Schnittkonzept der Gemeinde Goldenstedt, die Anlegung einer Linksabbiegespur auf der Bahnhofstraße zur Erschließung der Gewerbegebiete "Auf der Höhe V" und "Ambergen III" sowie die Beratung und Beschlussempfehlung zum Haushaltsplan 2024.

Die Tagesordnung ist auch im Bürgerinformationssystem unter folgendem Link zu finden: https://goldenstedt.gremien.info/meeting.php?id=2023-BauA-47

Gruppenfoto Verabschiedung Ute ScheeleBedankten sich bei Ute Scheele (m.) für die jahrelange Vorstandsarbeit beim Goldenstedter Familienbündnis: (v.l.n.r.) Vorsitzender Alfred Kuhlmann, Renate Carrington, Willibald Meyer und Walter Zurborg.
Ute Scheele, Gründungsmitglied und langjährige stellvertretende Vorsitzende im Goldenstedter Bündnis für Familie, hat sich auf eigenen Wunsch aus der Vorstandsarbeit des Vereins verabschiedet. Aus diesem Anlass machten sich einige Vorstandsmitglieder auf den Weg, um Ute Scheele nochmals persönlich für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement zu danken. Mit von der Partie waren der Vorsitzende des Familienbündnisses, Bürgermeister Alfred Kuhlmann, Beisitzerin Renate Carrington, Schatzmeister Walter Zurborg sowie der ehemalige Vorsitzende des Familienbündnisses und jetzt Beisitzer, Willibald Meyer.

Seit Gründung des Goldenstedter Familienbündnisses im Jahr 2005 gehörte Ute Scheele dem Vorstand ununterbrochen an, zunächst bis 2021 als stellvertretende Vorsitzende und in den letzten beiden Jahren als Beisitzerin. Vorsitzender Alfred Kuhlmann sprach ihr seine Achtung und seinen Dank für die jahrelang ehrenamtlich geleistete Arbeit zum Wohle der Familien in der Gemeinde Goldenstedt aus. „Du hast dich immer durch deine Freude an der Vorstandsarbeit sowie durch deine Zuverlässigkeit und deine Zuversicht, besonders in schwierigeren Situationen, ausgezeichnet. Eine Familienbündnisarbeit ohne Ute Scheele – daran müssen wir uns alle erst einmal gewöhnen“, erklärte Kuhlmann stellvertretend für das gesamte Vorstandsteam.

Die Besucher wünschten Ute Scheele für die Zukunft alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit und weiterhin so viel Elan wie bisher. „Wenn wir Unterstützung brauchen, melden wir uns bei dir“, erklärten sie augenzwinkernd und überreichten einen Blumenstrauß sowie ein Erinnerungsfoto.

Schulausschuss 27.11.2023

Der Ausschuss für Bildung, Kultur, Integration, Soziales, Familien, Demografie und Jugend tagt am Montag, 27.11.2023 um 18.00 Uhr. Begonnen wird mit der Besichtigung des Gemeindearchivs im Harmann-Wessel-Haus, Barnstorfer Straße 18, Goldenstedt. Anschließend wird die Sitzung im Bürgersaal des Rathauses fortgeführt. Die Sitzung ist öffentlich.

Themen sind u.a. Vorstellung des Gemeindearchivs sowie die Beratung und Beschlussempfehlung zum Haushaltsplan 2024.

Die Tagesordnung ist auch im Bürgerinformationssystem unter folgendem Link zu finden: https://goldenstedt.gremien.info/meeting.php?id=2023-SchulA-33

Mitgliederversammlung Fam.Bündnis 2023Die neu- bzw. wiedergewählten Vorstandsmitglieder des Goldenstedter Familienbündnisses: (v.l.n.r.) Christina Mucker, Björn Haust, Willibald Meyer, Marion Dasy, Nina Surmann, Walter Zurborg, Alfred Kuhlmann, Elisabeth Schneiders, Renate Carrington und Annette Kraimer.
Erneute Wiederwahlen beim Goldenstedter Bündnis für Familie: Bürgermeister Alfred Kuhlmann bleibt weiterhin Vorsitzender des Vereins, der sich seit nunmehr 18 Jahren für die Belange der Familien in der Gemeinde einsetzt. Auch alle anderen Vorstandsmitglieder führen ihre Ämter für zwei Jahre weiter, mit einer Ausnahme: Gründungsmitglied Ute Scheele scheidet als Beisitzerin aus. Nachfolger ist Goldenstedts ehemaliger Bürgermeister Willibald Meyer, der das Familienbündnis 2005 ins Leben gerufen hat und danach bis 2019 dessen Vorsitzender war.

Die weiteren Aufgaben im Vorstand übernehmen: Elisabeth Schneiders (stv. Vorsitzende), Walter Zurborg (Schatzmeister), Marion Dasy (Schriftführerin), Beisitzer/-innen: Renate Carrington, Anne Frilling, Björn Haust, Edeltraut Hohnhorst, Annette Kraimer, Michaela Schlömer und Nina Surmann. Kooptierte Mitglieder sind: Daniela Thias (Leiterin des Nähtreffs), Christina Mucker (Leiterin der Kinderkrippe Am Park), Ulla Kintzinger (Leiterin der Kinderkrippe Ammeri) sowie Kerstin Willenbrink und Laura-Marie Diekhaus-Pytel (Mehrgenerationenbeauftragte), die für Waltraud Varelmann nachrücken.

Der Vorsitzende berichtete in der Mitgliederversammlung, dass erfreulicherweise in Kürze die Homepage des Familienbündnisses freigeschaltet werde. Er bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern für die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen zwei Jahren. „Mit einem solchen Team macht die Vorstandsarbeit wirklich Spaß“, erklärte der Vorsitzende.

Die Mehrgenerationenbeauftragten informierten in ihrem Jahresrückblick über die vielfältigen Kurse und Veranstaltungen, die für alle Altersgruppen angeboten werden. Insbesondere verwiesen sie auf die neugegründeten Krabbelgruppen in Goldenstedt und Lutten sowie auf die neu angebotene „Gesprächsrunde für pflegende Angehörige“. Als nächste Veranstaltung steht das Weihnachtsbaumschmücken im Mehrgenerationenpark am 29.11. an sowie die Advents-Cafés am 08. und 15.12.2023.

Juli 2023 Gebert FischerEhrung mit der "Guten Tat des Monats Juli": (v.l.n.r.) Bürgermeister Alfred Kuhlmann, Sarah Artmann, Rita Werneke, Mehrgenerationenbeauftragte Kerstin Willenbrink. Foto: Gebert-Fischer
Mit der „Guten Tat des Monats“ Juli 2023 wurde Sarah Artmann aus Hogenbögen geehrt. Sarah Artmann strickt seit über 10 Jahren täglich mindestens zwei Babymützchen in allen Farben und verschenkt diese an die umliegenden Krankenhäuser. "Dieses besondere Engagement verdient unseren allergrößten Respekt und höchste Anerkennung", so die Worte von Bürgermeister Alfred Kuhlmann in seiner Laudatio.

Frau Artmann strickt die Mützchen unentgeltlich, die Wolle kaufen sie und ihre Familie von ihrem eigenen Geld und sie übernehmen auch den Transport zu den Krankenhäusern. Die Mützchen bekommen alle jungen Mütter und deren Neugeborene geschenkt und sie dürfen bei der Entlassung mit nach Hause genommen werden. „Ich möchte einfach etwas Gutes für die Babys tun“, lautet die Antwort der Geehrten zur Frage nach ihrer Motivation.

Das Preisgeld von 100 € möchte Sarah Artmann für ein Auswärtsspiel ihres Lieblingsvereins Werder Bremen einsetzen. Vorgeschlagen worden war sie von ihrer Tante Rita Werneke.

Kennen auch Sie Menschen, die für eine gute Tat geehrt werden sollten? So einfach funktioniert’s:

Bei der landkreisweiten Aktion "Die gute Tat des Monats" handelt es sich um eine gemeinsame Initiative der Gemeinde Goldenstedt, des Goldenstedter Bündnisses für Familie und von OM Medien. Die Aktion steht unter der Schirmherrschaft von Landrat Tobias Gerdesmeyer. Vorschläge für gute Taten werden aus dem gesamten Landkreis Vechta angenommen. Mitmachen ist ganz einfach: Schicken Sie einfach den Namen des helfenden Menschen sowie eine möglichst ausführliche Beschreibung der "guten Tat" und der daran beteiligten Personen an die E-Mail-Adresse:
mgh[at]goldenstedt.de oder per Post an das Mehrgenerationenbüro, Brunkhorststraße 16d, 49424 Goldenstedt, Stichwort: „Die gute Tat“. Telefonische Auskünfte werden unter Tel.: 04444 204300 erteilt.

 

Agritechnika 2023 ADVES(v.l.n.r.) Ralf Eilers, Dirk Frahne, Andreas und Iris Möller (Fa. ADVES), Otto Themann

Mit einer hervorragenden Ausstellerbeteiligung ist die „Agritechnica 2023“ am 12. November 2023 auf dem Messegelände in Hannover gestartet. Bis zum 18. November präsentiert sich die Weltleitmesse als Treffpunkt der globalen Landtechnik und Landwirtschaft. Mit 2.811 Ausstellern aus 52 Ländern wird die Stellung der „Agritechnica“ als weltweites Schaufenster der Innovationen, als führende Business-Plattform sowie als Forum für die wichtigen Zukunftsfragen der Agrarbranche deutlich.

Auch Firmen aus der Gemeinde Goldenstedt sind traditionell auf dieser Fachmesse vertreten. Stellvertretender Bürgermeister Otto Themann konnte sich von der Leistungsfähigkeit der Goldenstedter Firmen bei einem Besuch der Messestände informieren.

 

 

 

 

Agritechnika 2023 Bergmann (v.l.n.r.) Dirk Frahne, Dr. Jutta Middendorf-Bergmann (Fa. Ludwig Bergmann GmbH), Otto Themann

 

Am Samstag, den 18.11.2023 veranstaltet die Kreismusikschule um 16.00 Uhr im Bürgersaal in Goldenstedt ein Konzert für Klavier.

Die Veranstaltung soll vor allem fortgeschrittenen Schülern die Möglichkeit bieten, sich einem breiten Publikum zu präsentieren. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke klassischer und romantischer Komponisten, wie Chopin, sowie Filmmusik von John Williams.

Es werden Schülerinnen und Schüler von Oliver Völker und Christiane Meyer-Rohen spielen. Nach den gut besuchten Konzerten der letzten Jahre freuen sich die jungen Künstler auf ihren Auftritt in Goldenstedt.

 

IMG 3361V.l.n.r.: Sebastian Dierken (Vors. Kreisjägerschaft Vechta), Landrat Tobias Gerdesmeyer (OM-Vize-Präsident), Heinrich Flerlage (Vorstand VR-Bank Cloppenburg), Wolfgang Hammersen (VB Vechta), Moderator Christian Teppe, Dieter Evers (Gasthof Evers), Bernhard Kurmann (Vors. Kreisjägerschaft Cloppenburg), Landrat Johann Wimberg (OM-Präsident), Jan Kreienborg (Geschäftsführer Verbund OM); Bild: Birgit Beuse, Verbund OM

 

Zum Jubiläum lud der Verbund Oldenburger Münsterland zum Thema Nachhaltigkeit und Green Deal zum traditionellen Wildessen ein.
„Wild genießen“ stand im Mittelpunkt des Wildbanketts Oldenburger Münsterland zur festlichen Eröffnung der Wild- und Naturwoche.

Die über 170 geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft, Gastronomie, Medien und Jägerschaft genossen im Gasthof Evers in Lüsche kreativ zubereitete Wildspezialitäten aus der Region. Ein besonderer Genuss war das von Dieter Evers selbst erlegte Wildschwein, welches im Außenbereich am Drehspieß gegrillt wurde. Zudem wurde als Buffet Wildbratwurst, geschmorte Rehkeule, Wildgulasch, Hasenragout, Wildleber sowie geschmorte Hirsch- und Hasenkeule angeboten, ergänzt mit passendem Gemüse sowie Salaten.

Der Moderator des Abends, Christian Teppe, führte fachlich gekonnt durch das Programm. Teppe, Fachanwalt für Agrarrecht, selbst passionierter Jäger und Naturliebhaber fachsimpelte gut gelaunt mit seinem Publikum. In seinem Begrüßungstalk mit den Präsidenten des Verbundes OM Landrat Johann Wimberg wie auch mit Landrat Tobias Gerdesmeyer wurden Inhalte, wie die behördliche Zusammenarbeit mit den Jägerschaften sowie die Zunahme der Bürokratie im Jagdwesen, besprochen. Teppe, der als Netzwerker in ganz Niedersachsen aktiv ist, lobte besonders das Zusammenwirken der Behörden und der Jägerschaften in dieser Region.

In seinem Gespräch mit den Vorsitzenden der Kreisjägerschaften, Bernhard Kurmann (Cloppenburg) sowie Sebastian Dierken (Vechta), ging der Moderator auf das Thema Nachwuchsarbeit der Jägerschaften ein, denn die Jägerschaften aus dem Oldenburger Münsterland stellen die höchste Mitgliederzahl in ganz Niedersachsen. Bernhard Kurmann bestätigte Teppe eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit. Diese wäre durch viel Engagement und Präsenz der Jäger möglich. Kurmann thematisierte u. a. den Neubau des Schießstandes, der aufgrund der großen Mitgliederzahl enorm wichtig sei. Sein Vechtaer Amtskollege Sebastian Dierken nahm Stellung zur neuen Verordnung, zum Verbot von Bleischrot in Feuchtgebieten. Immer wieder wurde die Bedeutung der Hege und Waidgerechtigkeit, die damit verbundene Verantwortung den Tieren, der Umwelt und den Menschen gegenüber erläutert. Darauf ging Teppe auch in seinem Impulsvortrag ein und erläuterte den geladenen Gästen seine Sicht auf den Grünen Deal der Europäischen Union. Er plädierte dafür, das Jagdwesen nicht weiter durch Bürokratisierung zu belasten, sondern dem Jäger bei der Ausübung seiner Aufgaben zu unterstützen. Auch über die Waidgerechtigkeit sprach Teppe, die in einer modernen Interpretation neben dem Tierschutz und dem Ersparen von Leid für die Tierwelt auch Umweltschutz und Mitmenschlichkeit in den Mittelpunkt rückt.

Abschließend lobten die Landräte das Engagement der Vorstände beider Kreisjägerschaften, die in Kooperation mit dem Verbund Oldenburger Münsterland eine einzigartige Eventwoche zur Wild- und Naturwoche zusammengestellt hätten. Sie dankten zudem dem Ehepaar Veronika und Dieter Evers, stellvertretend für die gesamte Gastronomie, die sich mit viel Herzblut und Engagement an der diesjährigen Wild- und Naturwoche beteiligten.

Die aufgefrischte Wild- und Naturwoche bietet noch bis zum 12 November viele verschiedene Aktionen unter dem Motto Wild und Natur erleben, Wild zubereiten und Wild genießen.

Die Wildwoche Oldenburger Münsterland wird von den Volks- und Raiffeisenbanken der Landkreise Cloppenburg und Vechta unterstützt.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.oldenburger-muensterland.de/wild-natur-woche/programm-wildwoche.php

 

20231109100026



Am Samstag, den 18. November 2023 führt die Kolpingsfamilie wieder eine große Schuhsammlung durch.

In der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr besteht die Möglichkeit, die Schuhspenden und gebrauchte Handys (auch defekte) im kath. Pfarrheim in Goldenstedt, Pfarrer-Fresenborg-Straße 3, abzugeben.

Der Erlös ist für die Entwicklungshilfe des Internationalen Kolpingwerkes bestimmt.

Am Montag, 13.11.2023 findet im Mehrgenerationenhaus, Brunkhorststr. 16d in Goldenstedt um 15.00 Uhr eine "Gesprächsrunde für pflegende Angehörige" statt.

Die Kontakt- und Beratungsstelle Selbsthilfe des Landes-Caritasverbandes und das Familienbüro der Gemeinde Goldenstedt möchten sich mit Interessierten über Entlastungsmöglichkeiten austauschen, die dazu beitragen können, die Herausforderungen der häuslichen Pflege besser zu bewältigen und eigene Überlastungen sowie Erkrankungen zu vermeiden – sozusagen 1. Hilfe durch Information und Beratung.

Informationen und Anmeldung:

Familienbüro Goldenstedt: mgh[at]goldenstedt.de, Tel: 04444 204300 oder 01520 7869361

Kontakt- und Beratungsstelle: kontaktstelle[at]lcv-oldenburg.de, Tel: 04441 8707625

 

10 Jahre moobil c DorgeloMobilitätsmanagerin Andrea Pettelkau macht Werbung für das Gewinnspiel. Foto: Landkreis Vechta/Beckmann
Seit mittlerweile 10 Jahren sorgt moobil+ im Landkreis Vechta für flexible, bequeme und günstige Mobilität. Nach dem Start im November 2013 hat sich viel getan. So wurden in den vergangenen Jahren im gesamten Oldenburger Münsterland mehr als 1,32 Millionen Fahrgäste mit den moobil+ Bussen transportiert. Das System wuchs um diverse Linien sowie Haltestellen und verzeichnet heute insgesamt 15 Linien im Landkreis Vechta mit fast 550 Haltestellen. Im Juni 2020 kam der Landkreis Cloppenburg mit 13 Linien und über 550 Haltestellen hinzu.

Besonders im diesjährigen Jubiläumsjahr gab es einige Neuerung rund um moobil+ zu verzeichnen. So wurde im Februar das neue moobil+Sparticket auf allen moobil+Linien eingeführt. Dieses Ticket kostet monatlich nur 19 Euro für Erwachsene und 14 Euro für ermäßigungsberechtigte Personen. Das Ticket gilt im gesamtem Liniennetz von moobil+ ohne Zoneneinschränkung.

Im Mai konnte ein weiterer Meilenstein mit der Einführung der neuen App „mein moobil+“erreicht werden. Die App bildet sowohl sämtliche Verbindungen der moobil+Angebote, als auch den restlichen ÖPNV, wie zum Beispiel die NordWestBahn, den Stadtbus Vechta oder Regionalbusse, ab. So können Fahrgäste ganz einfach per Adresseingabe ihre komplette Reisekette inklusive Fußwegen bis zum Ziel angezeigt bekommen.

Und schließlich startete im Juni 2023 das Pilotprojekt „moobil+Taxi“, welches in Dinklage und Lohne – ergänzend zum restlichen ÖPNV – fährt. „Dadurch konnte das bereits bestehende Mobilitätsangebot perfekt abgerundet werden“, berichtet Andrea Pettelkau, Mobilitätsmanagerin des Landkreises Vechta. „Und all diese Meilensteine für den ÖPNV wollen wir zusammen mit unseren Fahrgästen angemessen feiern. Deshalb verlosen wir im Jubiläumsmonat November tolle Preise.“ So gibt es ein Tern Klapprad Link B7, drei Samsung Galaxy Tab S6 Lite und zehn Mal moobil+Guthaben im Wert von 50 Euro zu gewinnen.

Das Gewinnspiel läuft vom 01. November 2023 bis zum 30. November 2023. Die Teilnahme ist entweder über die moobil+ Homepage unter www.moobilplus.de/jubilaeum oder per Gewinnspielkarte, die es in den Mobilitätspunkten der Städte und Gemeinden oder den Mobilitätszentralen von moobil+ gibt, möglich. Eine entsprechende Adressliste sowie die vollständigen Teilnahmebedingungen stehen zudem auf der Homepage zur Verfügung.

Auch in den folgenden Monaten wird es noch einige Neuerungen bei moobil+ geben. „Wir möchten die Mobilität im Oldenburger Münsterland auch in den kommenden Jahren nachhaltig mitgestalten“, erklärt Daniel Seemann, Mobilitätsmanagerin des Landkreises Cloppenburg. „Dafür arbeiten wir daran, unser Angebot kontinuierlich zu verbessern. So wird es beispielsweise im kommenden Jahr weitere Linien im Cloppenburger Stadtgebiet geben.“ Andrea Pettelkau ergänzt: „Und auch der Fahrtbereich des moobil+Taxis wird, zunächst auf den kompletten Landkreis Vechta, ausgeweitet.“ Zudem startet am 01. Dezember 2023 die neue landesbedeutsame Buslinie (OM1) zwischen Cloppenburg und Vechta. „Diese verkehrt täglich stündlich von 06:00 Uhr bis 24:00 Uhr zwischen den beiden Städten mit insgesamt acht Haltestellen. Hier gilt dann auch der moobil+Tarif“, ergänzt Daniel Seemann.

Das moobil+ ein voller Erfolg ist, zeigen auch die Fahrgastzahlen. Im September diesen Jahres konnten beide Landkreise neue Spitzenwerte verzeichnen. So nutzten 10.327 Fahrgäste im Landkreis Cloppenburg das moobil+ Angebot und im Landkreis Vechta sogar 16.332 Fahrgäste.

Weitere Informationen zum Angebot von moobil+ stehen unter www.moobilplus.de zur Verfügung.

Protesttag Apotheken 08.11.23




Am Mittwoch, 08. November 2023 bleiben die Apotheken in ganz Norddeutschland zu. „Am 08. November kommen wir Apothekerinnen und Apotheker mit unseren Teams in Hannover zusammen, um für eine gute Arzneimittelversorgung in der Zukunft zu protestieren“, sagt Berend Groeneveld, Vorstandsvorsitzender des Landesapothekerverbandes Niedersachsen (LAV).

Auch die drei Apotheken in der Gemeinde Goldenstedt (Jacobus-Apotheke, Marien-Apotheke und Markt-Apotheke) beteiligen sich an der Aktion und haben daher am kommenden Mittwoch geschlossen. Ziel ihres Protestes ist die Sicherung der wohnortnahen Medikamentenversorgung sowie die Wertschätzung ihrer Arbeit durch die Politik. 

Den Notdienst übernehmen an diesem Tag die Paracelsus-Apotheke in Vechta, Neuer Markt 4, sowie die Linden-Apotheke in Harpstedt, Lange Straße 13.

 

Pressefoto GB Treffen 01.11.23Die Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Vechta (v.l.n.r): Gisela Taphorn (Bakum), Anne Brinkmann (Dinklage), Andrea Schlärmann (Vechta), Astrid Brokamp (Landkreis), Maria Purtik (Neuenkirchen-Vörden), Irene Surmann (Goldenstedt), Rebecca Fischer (Lohne)
Zur Planung des „Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen“ am 25. November 2023 trafen sich kürzlich die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten aus dem Landkreis im Goldenstedter Rathaus. Nach einem kurzen Austausch mit Bürgermeister Alfred Kuhlmann wurden die letzten Vorbereitungen für das diesjährige Aktionsangebot getroffen.

Der „Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“ – seit 1981 von Menschenrechtsorganisationen organisiert, seit 1999 als offizieller Aktionstag der Vereinten Nationen. Im Landkreis Vechta machen die Gleichstellungsbeauftragten zusätzlich durch die Fahnenaktion „Nein zu Gewalt“ und durch die Beteiligung an der weltweiten Kampagne „Orange the world“ auf den Gedenktag aufmerksam.

Die bereits in den vergangenen Jahren durchgeführten und sehr beliebten „Nightwalks – Furchtlos durch die Nacht“ werden in diesem Jahr erstmals in vielen Orten im Landkreis angeboten. Mit der Selbstbehauptungstrainerin Gabi Bothe werden dabei Angstgefühle von Frauen in der Dunkelheit thematisiert und „Angst-Orte“ der jeweiligen Kommune besucht.

„Damit weisen wir zum einen auf die strukturellen Probleme von Gewalt an Frauen hin und geben zum anderen ganz praktische Tipps im Umgang jeder Einzelnen mit Bedrohungssituationen“, erklärt Astrid Brokamp die Motivation für die Ausrichtung der „Nightwalks“.

Dabei hat Goldenstedt am vergangenen Freitag (03.11.) bereits den Anfang gemacht. Mit über 20 Frauen gingen Gabi Bothe und die Gleichstellungsbeauftragte Irene Surmann durch das dunkle Goldenstedt. Dabei wurden Tipps für einen sicheren Heimweg ausgetauscht, Vermeidungsstrategien und Selbstbehauptung geübt und auch einfache Verteidigungsgriffe ausprobiert. „Der Austausch untereinander hat dabei gezeigt, dass fast jede Frau von Belästigung oder Bedrohung im öffentlichen Raum berichten kann. Da sind solche Aktionen zum Austausch und zum Solidarisieren einfach sehr wertvoll“, zieht Irene Surmann Bilanz.

 

 

 

 

Nightwalk Goldenstedt 03.11.2023Gabi Bothe (3.v.l.) gibt den Teilnehmerinnen des "Nightwalks" in Goldenstedt wertvolle Tipps.
An folgenden Orten werden im November noch "Nightwalks" angeboten:

  • Holdorf, 14.11.2023
  • Dinklage, 21.11.2023
  • Vechta, 24.11.2023
  • Neuenkirchen-Vörden, 28.11.2023
  • Lohne, 05.12.2023

Beginn ist um 18.30 Uhr vor dem jeweiligen Rathaus. Die Strecke ist barrierefrei, die Anmeldung kostenlos. Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeiten gibt es bei den Gleichstellungsbeauftragten der genannten Orte.

Hilfsangebote im Landkreis Vechta

·         Frauen- und Kinderschutzhaus des SkF Vechta, Beratung rund um die Uhr unter 04441-83838

·         BISS Beratungs- und Interventionsstelle des DRK für die Polizeiinspektion Cloppenburg-Vechta erreichbar unter 04471-911010

·         Weißer Ring - Opferhilfe unter 0151/55164849, weisserring-vechta@ewe.net

Überregional

·         Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen unter 08000 116 016

Foto 2


In der Diakonie Himmelsthür in Goldenstedt wird Kreativität großgeschrieben. Davon konnte sich Bürgermeister Alfred Kuhlmann am vergangenen Donnerstag (02.11.) überzeugen. Auf Initiative von Wohnbereichsleiterin Inga Reinking sowie Mitarbeiterin Emine Angermann überreichten die Bewohner/-innen Roswitha Cloges (rechts) und Leon Willenborg (Mitte) stellvertretend für die „Bastelgruppe“ Bürgermeister Kuhlmann (links) eine Auswahl von liebevoll selbstgebastelten Glückwunschkarten.

Emine Angermann teilt mit, dass die Grußkarten auf dem traditionellen Weihnachtsmarkt der Diakonie Himelsthür am 02.12.2023 in Wildeshausen käuflich erworben werden können. „Eine tolle Idee! Jede Karte ist ein Unikat und man sieht, dass ihr viel Herzblut in das Basteln gesteckt habt!“ Mit diesen Worten bedankte sich Bürgermeister Kuhlmann bei der kleinen Besuchergruppe der Diakonie Himmelsthür in Goldenstedt.

IMG 8498Markierten den ersten Wanderweg in Goldenstedt (v.l.n.r.:) Dieter Spradau, Anne Frilling, Sonja Riesenbeck, Mechthild Schillmöller und Arnold Arkenau.
Eine einheitliche Wanderinfrastruktur für das gesamte Kreisgebiet errichten – das ist das Ziel des so genannten „Masterplans Wandern“. Das Kooperationsprojekt der Kreisverwaltung sowie der Städte und Gemeinden im Landkreis Vechta, der Tourist-Informationen und dem Verbund Oldenburger Münsterland wird analog zum Radwegeleit- und Knotenpunktsystem zurzeit sukzessiv umgesetzt.

Nach den offiziellen Eröffnungen der ersten zwei Wanderwege in den Dammer Bergen und in Dinklage nimmt der „Masterplan Wandern“ ab sofort auch in Goldenstedt Gestalt an.

Nachdem der Goldenstedter Bauhof die nötige Vorarbeit geleistet hat, indem entsprechende Pfähle und Wegweiser montiert wurden, haben am vergangenen Mittwoch (25.10.) die vier ehrenamtlichen Wanderwegepatinnen und -paten Sonja Riesenbeck, Arnold Arkenau, Mechthild Schillmöller und Anne Frilling gemeinsam mit Dieter Spradau (Planungsbüro für Stadt und Regionalplanung) sowie Franka Meyer (Gemeinde Goldenstedt) den ersten Wanderweg markiert.

Bei bestem Wetter wurde mit Astschere, Markierungsmaterial und Wegweisern unter Anleitung von Dieter Spradau die „Lahrer Landpartie“ ausgewiesen. Ab sofort kann die äußerst idyllische Strecke, die durch die Bauerschaften Varenesch und Lahr führt, erwandert werden. Der Start erfolgt am Wanderparkplatz in Varenesch (beim Sportplatz). Wegweiser und Markierungszeichen führen über abgelegene Wald- und Wiesenwege, entlang der Lahrer Teiche und der Gogerichtsstätte Sudholte. Weiter führen die Hinweisschilder die Wanderfreunde zum Huntewehr und über einen Rundweg zurück zum Startpunkt am Wanderparkplatz.

Wanderer und Interessierte können sich in den kommenden Monaten auf die Ausweisung weiterer sechs Wanderwege in der Gemeinde Goldenstedt freuen.