2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

IMG 1507 neuII
Die Erinnerung an die Leiden und Opfer der beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts wach zu halten, gehört zu den unverzichtbaren Aufgaben jeder Kommune. Die Gemeinde Goldenstedt hat daher das Buch von Winfried Rötepohl-Bahlmann „Den Toten zum Gedächtnis – den Lebenden zur Mahnung“ herausgegeben.

Viele Schicksale konnten anhand von Divisionsgeschichten und Tagebüchern rekonstruiert werden, so dass die Angehörigen jetzt ganz genau den Leidensweg der Soldaten verfolgen können. Sie wissen nun, unter welchen Umständen sie gestorben sind.

Allen Schicksalen sind viele Kartenunterlagen, die aufwändig farbig angelegt wurden, beigefügt, die den Werdegang des angehörenden Truppenteiles und damit den Weg des Soldaten und letztlich auch den Todesort preisgeben. Mit größter Akribie hat der Autor die Angaben über die Zeit, den Ort und die Umstände des Todes bzw. des Vermisstseins der Söhne, Brüder, Ehemänner und Väter aus Lutten zusammengetragen. „Entstanden ist ein Kaleidoskop, das die ganze Grausamkeit eines Krieges widerspiegelt und niemanden der nachfolgenden Generationen emotional unberührt lassen kann. Die Forderung kann nur lauten: „Nie wieder Krieg!“, so Bürgermeister Willibald Meyer.

Autor Winfried Rötepohl-Bahlmann überreichte Bürgermeister Meyer das erste Exemplar des Buches, das der Erinnerung an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges aus Lutten gewidmet ist.

Meyer dankte seinem langjährigen Vertreter und Ersten Gemeinderat für das außergewöhnliche Buch. Meyer: „Dieses Buch ist weit mehr als nur eine informative Quelle über das Schicksal der Soldaten. Es richtet unseren Blick zurück in die Vergangenheit, damit wir unsere Verantwortung für das Geschehene nicht aus den Augen verlieren. Es weist aber auch nach vorn in die Zukunft, damit wir in der Gegenwart Konsequenzen aus der Vergangenheit für unser Handeln in der Zukunft ableiten. Nichts und niemand darf uns wieder so blenden, dass wir blind für den Terror des Krieges werden. Gerade in der Gegenwart mehren sich soziale, wirtschaftliche und politische Krisen, die in vielen Regionen zu Krieg führen und letztlich den Weltfrieden gefährden.“

Das Buch ist ab sofort im Goldenstedter Rathaus in der Gemeindekasse erhältlich und kostet 25 Euro.

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Montag, 12. November 2018
09:30 - 11:00
Laptop-Treff im Mehrgenerationenhaus
Montag, 12. November 2018
10:00 - 11:00
Generationenübergreifendes Musikprojekt
Montag, 12. November 2018
15:00 - 17:00
Fahrradwerkstatt beim IC Kalypso
Montag, 12. November 2018
17:00 - 20:00
IC Kalypso: Unterhaltungsangebot für alle
Montag, 12. November 2018
17:00 - 19:00
Sprechstunde mit dem Versichertenältesten Heinrich Wichmann
Montag, 12. November 2018
18:00 - 20:00
Sprechstunde für Geflüchtete im IC Kalypso
Montag, 12. November 2018
18:00 - 20:00
Bollywoodtheater für Kinder und Erwachsene
Dienstag, 13. November 2018
14:30 - 16:30
Offenes Angebot für gemeinsame Aktivitäten
Dienstag, 13. November 2018
14:30 - 16:30
Offene Projektarbeit in der Villa Marischen
Dienstag, 13. November 2018
15:00 - 17:00
"Stollen, Spekulatius und Co. -Backwerk in der Weihnachtszeit"