2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
Regenbogen-Goldenstedt

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

wo-finde-ich-was

 

LOGO - Goldenstedt Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

BGM-30Jubi-9041
Niedersächsischer Städte- und Gemeindebund und viele Weggefährten gratulieren

Zahlreiche Gäste gratulierten Willibald Meyer am Montagabend beim Festakt anlässlich seines 30-jährigen Bürgermeisterjubiläums im Saal Picker's in Lutten. Die Vertreter aus Politik, Kirche, sonstigen Institutionen sowie die Mitarbeiter hielten gemeinsam mit dem Goldenstedter Bürgermeister einen Rückblick auf seine drei jahrzehntelange Tätigkeit.

Für den Nds. Städte- und Gemeindebund nahm Präsident Dr. Marco Trips die offizielle Ehrung mit der Überreichung der Ehrenmedaille des Nds. Städte- und Gemeindebundes und einer Urkunde vor. Die Festrede hielt Thomas Kossendey, Staatssekretär a. D. und Präsident der Oldenburgischen Landschaft. Als langjähriger Freund von Willibald Meyer blickte Kossendey zusammen mit den rund 200 Gästen auf die geleistete Arbeit von Meyer für die Gemeinde Goldenstedt zurück. Er hob dabei vor allem den Einsatz für das Zusammenwachsen Luttens und Goldenstedts nach der Gebietsreform in den 70er Jahren hervor. "Willibald Meyer hat Arbeit immer als Arbeit für andere gesehen, nie als Selbstzweck", so Kossendey, um dann schmunzelnd hinzuzufügen, dass Meyer ab und an auch mit dem Kopf die Wand einrennen wolle. "So ist Willibald Meyer eben: frei heraus, nie falsch, sondern er kämpft mit offenem Visier."

Neben Dr. Trips und Kossendey nutzten auch Landrat Herbert Winkel, Ehrenlandrat Clemens-August Krapp und Dammes Bürgermeister und Kreisverbandsvorsitzender des Nds. Städte- und Gemeindebundes Gerd Muhle den Festakt, um die Verdienste von Willibald Meyer hervorzuheben.

Wolfgang Zapfe, Vorsitzender der Europa-Union und als ehemaliger Schulleiter des Gymnasium Antonianums auch langjähriger Chef von Willibald Meyer sowie der CDU-Fraktionsvorsitzende Heribert Kolhoff und der IGG-Fraktionsvorsitzende Dieter Rohnstock schlossen sich den Dankesworten in ihren Grußworten an. Für die evangelische und katholische Kirche überbrachte Pfarrerin Elke Koopmann die Glück- und Segenswünsche an den Bürgermeister. Saria Abdul Razzuk sprach stellvertretend für die Flüchtlinge in Goldenstedt. Nicht nur die Bürger hätten dem Bürgermeister bei den Wahlen ihr Vertrauen ausgesprochen, auch die Flüchtlinge schenkten Willibald Meyer ihr Vertrauen.

Stellvertretend für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Goldenstedt gratulierte die Personalratsvorsitzende Marianne Heyng dem Jubilar und überreichte ihm eine Bildercollage seines "Zweitwohnsitzes", dem Goldenstedter Rathaus. Eine Bildercollage erhielt Meyer auch von den drei Vereinen, deren Vorsitzender er ist. Für das Goldenstedter Bündnis für Familie e. V., den Förderverein Goldenstedter Moor e. V. und den Gäste- und Touristikverein e. V. überbrachte stellvertretend Rita Böckmann die Glückwünsche. Für die vier Schulen in der Gemeinde Goldenstedt gratulierte die Schulleiterin der Don-Bosco-Schule Lutten, Simone Cramer.

Willibald Meyer selbst dankte in seiner Rede den langjährigen Mitstreitern aus Rat und Verwaltung sowie den Akteuren aus den verschiedenen Vereinen, Institutionen und anderen Behörden für die Zusammenarbeit in den vergangenen 30 Jahren. Er gab zu, dass er auch "viel Glück in seiner beruflichen Laufbahn gehabt habe" und für die verbleibenden drei Jahre seiner Amtszeit noch voller Ideen und Tatendrang stecke. 

Moderiert wurde der Festakt in souveräner und hurmorvoller Weise von Michael Wübbelmann (Allgemeiner Vertreter) und dem ehemaligen stellvertretenden Bürgermeister Hubert Thomann. Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgte Nina Arndt von der OBS Marienschule Goldenstedt.

 

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31